Erkältung – wenn es die ganze Familie erwischt

Manchmal erwischt es die ganze Familie – dann helfen hochwirksame ätherische Öle aus Heilpflanzen wie in Pinimenthol wieder fit zu werden. Foto: LightFieldStudios / istockphoto.com / akz-m

Erkältung – wenn es die ganze Familie erwischt

(akz-m) Gerade in der dunklen Jahreszeit ist unser Körper besonders gefordert und Erkältungsviren finden perfekte Bedingungen, um sich im Organismus einzunisten. Denn die Durchblutung unserer Schleimhäute kann sich bei Kälte verschlechtern und das Immunsystem ist im Winter durch den Wechsel zwischen warmen, trockenen Innenräumen und kalten Außentemperaturen zusätzlich belastet.

Die Ursache für eine Erkältung sind Viren, in den meisten Fällen Rhinoviren. Die Krankheitserreger werden über eine Tröpfchen- oder Schmierinfektion übertragen. Ein einziger Nieser katapultiert sie mit einer Geschwindigkeit von etwa 900 Stundenkilometer quer durch einen Raum und verbreitet Tausende von Erregern. Atmen andere Menschen diese ein, können sie ebenfalls erkranken.

Ist ein Familienmitglied erkrankt, erwischt es in der Regel auch schnell die anderen. Kopf- und Gliederschmerzen sowie eine allgemeine Mattheit machen sich breit. Bestmögliche Unterstützung erhält der Körper durch natürliche Wirkstoffe. Sie helfen dem Körper schonend, Beschwerden zu mildern, schnell wieder durchatmen und besser durchschlafen zu können.

Einreiben, baden und inhalieren

Bewährt haben sich die hochwirksamen, wertvollen Wirkstoffe von Eucalyptus, Kiefernnadel, Menthol und Campher im Arzneimittel Pinimenthol. Die hochkonzentrierten Öle gibt es als Erkältungsbad und Erkältungssalbe in der Apotheke. Für Kinder ab zwei Jahren empfiehlt sich das besonders sanfte Erkältungsbalsam mild. Richtig inhalieren leicht gemacht – mit dem praktischen Inhalator zur Erkältungssalbe kein Problem für Kinder ab 6 Jahren. Balsam, Salbe, Bad, Inhalator – insgesamt umfasst das Sortiment fünf Produkte für die ganze Familie. Allen gemeinsam – sanfte Linderung von Beschwerden, damit die Nase wieder frei wird und das Atmen leichter fällt.