Winterweiße Hochzeit

Foto: Lilly / akz-m

Winterweiße Hochzeit

(akz-m) Planen Sie eine Winterhochzeit? Dann denken Sie bei der Auswahl Ihres Brautkleides unbedingt an das Wetter und die winterlichen Temperaturen. Kuschelig warm gekleidet ist eine Winterhochzeit ein wahrer Traum in Weiß.

Verwandeln Sie ein sommerliches Brautkleid in einen Winter-Traum, indem Sie es mit passenden Jacken, Capes oder Schals ergänzen. So können Ihnen winterliche Temperaturen auf dem Weg zur Kirche nichts anhaben. Lilly Brautmode stellt die aktuell Trends vor.

4 Trends für die Winter-Braut, die Sie nicht verpassen sollten

Rockig und Urban: Biker Jacke in Crème oder Blush: Für einen lässigen Brautlook ist ein Styling mit Biker-Jacke oder sogar eine Braut-Jeans-Jacke wie geschaffen. Einfach die Jacke überwerfen und der Look ist erzielt!

Zart und romantisch: Brautkleid-Topper aus Spitze: Falls eine Jacke nicht Ihr Stil ist: Wie wäre es dann mit einem hauchzarten Spitzenoberteil, das Sie einfach über Ihrem Brautkleid tragen?

Brautkleid-Topper oder Capes werden am Rücken geknöpft und sind herrlich leicht und romantisch. Damit können Sie Ihr Spitzenbrautkleid perfekt ergänzen oder Ihrem schlichten Brautkleid eine besondere Note verleihen.

Kuschelig und warm: Fake-Fur oder Kunstfell Jacken: Sie träumen von einer eleganten Winter-Hochzeit? Ideal bei kalten Temperaturen und perfekt fürs Fairy Tale-Motto sind Boleros oder Capes aus Kunstfell. So verleihen Sie Ihrem Look ein Hauch von Glamour!

Warm und bohemien: Strickschals oder Stolas: Sie können auch einen Schal über Ihrem Brautkleid tragen. Mit einem gestrickten Schal ist das Boho-Styling perfekt. Es soll lieber klassischer und eleganter sein? Dann ist ein duftiger Organza oder eine Tüll Stola die ideale Wahl.