Keine Zauberei – die unsichtbare Duschkabine

Magie: Die Sonderlösung wirkt so transparent, dass sie nahezu im Bad verschwindet. Foto: Kermi GmbH / akz-m

Keine Zauberei – die unsichtbare Duschkabine

(akz-m) Eine Duschkabine, die so transparent ist, dass sie fast im Raum verschwindet. Das muss keine Zauberei sein. Und zudem kann man sich noch aussuchen, wie viel Spritzschutz man sich wünscht. Wie das geht?

Sonderlösung macht es möglich

Kermi lässt die Duschkabine verschwinden. Natürlich nur optisch. Und berücksichtigt dabei alle individuellen Wünsche. Im konkreten Fall wurde eine Walk-In XC mit 10 mm-Einscheiben-Sicherheitsglas mit einer Tusca-Spezialanfertigung über KermiExtra zur glasbündigen Montage an Kante kombiniert. Die Sonderlösung kommt ganz ohne Stabilisierung aus und wird auf der einen Seite nur durch ein schlankes Profil und auf der anderen Seite durch den Wandbeschlag sicher an der Wand gehalten. Ganz reduziert und ohne viel Schnickschnack. Und genau dadurch wirkt die Duschkabine so transparent. Zudem kann, je nach Wunsch, festgelegt werden, wie viel Spritzschutz man sich wünscht. Halb offen ermöglicht sie einen kaum Spritzwasser nach außen dringt.

Individuell einsetzbar

Der bodenebene Duschplatz fügt sich ebenso nahtlos in den Raum ein. Keine Wanne oder irgendetwas dergleichen, das sich vom restlichen Boden abhebt. Stattdessen wurde das Duschboard Line XXL im Boden versenkt und mit den gleichen Fliesen wie im restlichen Badezimmer belegt. Das Board ist zudem individuell einsetzbar, denn es lässt sich ganz flexibel zuschneiden. Keine Zauberei, aber doch irgendwie magisch. Die nahezu unsichtbare Duschlösung.