Winterliches Roastbeef mit einem Hauch Exotik

Foto: Kaki Ribera del Xúquer g.U. by House of Food / akz-m

Winterliches Roastbeef mit einem Hauch Exotik

(akz-m) In den Wintermonaten ist eine vitamin- und nährstoffreiche Ernährung besonders wichtig, aber leider auch nicht immer so einfach. Wie gut, dass Kakis von Oktober bis Januar Saison haben! Sie versorgen uns mit den wertvollen Vitaminen A und C sowie Magnesium, Eisen und Kalium, die unser Immunsystem und Wohlbefinden stärken.

In der spanischen Region Valencia, am Ufer des Flusses Júcar (Valencianisch: Xúquer), gedeiht seit mehr als 60 Jahren dank des sonnigen Mittelmeer-Klimas die Kaki-Sorte Rojo Brillante. Sie wird unter dem Namen Kaki Ribera del Xúquer vermarktet und trägt seit fast 20 Jahren das EU-Gütesiegel „geschützte Ursprungsbezeichnung“ (g.U.) – als einzige Kaki überhaupt. Das g.U.-Siegel garantiert Verbrauchern, dass alle Produktionsschritte in einem bestimmten geografischen Gebiet nach festgelegten Verfahren erfolgen. So können sie traditionelle Qualitätsprodukte leicht erkennen und sich der Echtheit bezüglich Herkunft und Herstellung sicher sein.

Die Kaki Ribera del Xúquer g.U. zeichnet sich durch ein festes, kernloses Fruchtfleisch und ein süßes, pfirsich- oder mangoähnliches Aroma mit leichter Vanillenote aus. Die empfindlichen Früchte werden von Hand gepflückt und sortiert, um ihre optische und geschmackliche Qualität zu gewährleisten. Sie können als gesunder Snack roh mit Schale verzehrt werden, eignen sich aber auch hervorragend für süße und auch pikante Gerichte: In diesem Rezept für Roastbeef mit Kaki-Schalotten bringt die Kaki einen Hauch Exotik in die Winterküche.

Roastbeef mit Gewürz-Kruste und Kaki-Schalotten

Zutaten (4 – 6 Personen):

» 1 kg Roastbeef
» je 1 TL Koriandersamen und Pfefferkörner
» ½ TL Pimentkörner
» je 2 Stiele Thymian und Petersilie
» 2 Zweige Rosmarin
» 1 Eigelb (Größe M)
» 100 g Paniermehl
» 80 g weiche Butter
» 1 EL mittelscharfer Senf
» 2 Kaki Ribera del Xúquer g.U.
» 6 Schalotten
» 2 EL flüssiger Honig
» 2 Sternanis
» 200 ml Portwein

Zubereitung: 1. Roastbeef mit Salz und Pfeffer würzen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Roastbeef darin rundherum kräftig anbraten. Herausnehmen und auf eine Fettpfanne geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/Umluft: 125 °C) 1 Std. braten. 2. Koriandersamen, Pfefferkörner und Piment in einem Mörser zerstoßen. Kräuter waschen. Blättchen abzupfen und hacken. Eigelb verquirlen. Mit Paniermehl, Butter, zerstoßenen Gewürzen und gehackten Kräutern verkneten. Roastbeef 10 Min. vor Ende der Bratzeit aus dem Ofen nehmen und mit Senf bestreichen. Die Kräuter-Mischung darauf verteilen, etwas andrücken und das Fleisch zu Ende braten. 3. Kaki halbieren und in dünne Spalten schneiden. Schalotten schälen. 3 EL Öl erhitzen. Schalotten darin andünsten. Honig zufügen und karamellisieren. Sternanis zufügen. Mit Portwein ablöschen, aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Kakispalten zufügen und erwärmen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 4. Roastbeef aus dem Ofen nehmen und aufschneiden. Mit Kaki-Schalotten auf Tellern anrichten.