Wintergrillen: Backen, grillen, garen, lecker!

Foto: pixabay.com / akz-m

Wintergrillen: Backen, grillen, garen, lecker!

(akz-m) Knuspriges Holzofenbrot, Pizza, Flammkuchen, Fleisch, Gemüse – ein Holzbackofen zaubert auch im Winter köstliches auf den Teller und das ganz einfach und schnell.

Rund 6 – 8 kg Brennholz reichen für eine Backzeit von 5 bis 6 Stunden. Bei Bedarf kann auf zwei Ebenen gebacken werden. Z. B. bis zu 6 kg Brotteig.

Individueller Holzbackofen

Der Aufbau des Bausatzes (www.juhe-ofen.de) ist ebenso einfach wie genial zu montieren. Mit der Bauanleitung (auch als Video), sämtliches Montagematerial wird mitgeliefert, kann auch der Hobby-Handwerker seinen individuellen Holzbackofen verwirklichen. Auf Wunsch kann er aber auch vom Ofenbauer vor Ort aufgebaut werden.

Gesund genießen

Der Ofen besteht aus stabilen, speziell entwickelten Schamotte-Bausteinen für ein solides Backofen-Grundgerüst, das noch dazu mit wenig Platz auskommt. Die Backofentür mit integrierter Ascheschublade ist aus speziellem Stahl gefertigt. Die Spezial-Pulverbeschichtung hält Hitze und natürlicher Korrosion stand. Ein optional wählbares Isolationsmodul, welches, fertig zugeschnitten, nur noch verklebt und verschraubt wird, rundet den einfachen Aufbau ab. Dieser kann individuell verkleidet werden.

Mit wenigen Handgriffen wird der Holzbackofen zum perfekten Grill. Die Grillstäbe können einzeln entnommen werden und sind spülmaschinengeeignet. Da das Bratfett kanalisiert und aufgefangen wird, ist ein gesünderes Grillen möglich. Der Holzbackofen überzeugt durch Qualität, Funktionalität und Individualität – ein echter Hingucker.