Gute Vorsätze erfolgreich umgesetzt

Gute Vorsätze brauchen einen guten Plan und Durchhaltevermögen. Einige Tricks helfen bei der Umsetzung. Foto: pixabay.com / akz-m

Gute Vorsätze erfolgreich umgesetzt

(akz-m) Alle Jahre wieder fassen wir zum Jahreswechsel allerhand gute Vorsätze: Überschüssige Pfunde verlieren, gesündere Ernährung, mehr Sport treiben – so lauten vielfach die hehren Ziele. Damit die Motivation nicht nach wenigen Wochen schon wieder nachlässt und Ziele Wirklichkeit werden, sind hier ein paar hilfreiche Tipps und Faustregeln, um die guten Vorsätze dauerhaft umzusetzen.

Realistische Ziele setzen, Erfolge feiern

Sich über Wünsche und Bedürfnisse klarer zu werden und Veränderungen im Lebensstil zu beschließen, inspiriert und motiviert uns erheblich. Doch um neue Gewohnheiten zu etablieren, braucht es neben der Motivation auch viel Beharrlichkeit. Egal, welchen Plan wir fassen: Wichtig ist, dass er alltagstauglich ist und immer wieder kleine Erfolgserlebnisse beschert, die wir feiern können.

In kleinen Schritten zum Ziel

Statt gleich die ganze Ernährung umzustellen, ist es schon ein guter Schritt, öfter mal selbst zu kochen, statt Fertiggerichte zu futtern. Statt sich vorzunehmen, jeden Tag Joggen zu gehen, reicht es für den Anfang auch, zweimal die Woche Nordic Walking zu machen und die Treppe statt den Aufzug zu benutzen.

Abwechslung hilft

Ein cleverer Trick ist es auch, ein gewisses Maß an Abwechslung ins Training einzubauen. Laufen, Yoga, Radfahren − das alles lässt sich auch während eines Lockdowns gut umsetzen. Verabreden Sie sich zum Sport draußen doch einfach – im Freien ist es leicht, den Mindestabstand zu wahren, und gemeinsam macht alles gleich viel mehr Spaß. Übrigens, bei jedem Sport gilt: Entspannungsphasen nicht vergessen. Diese sind essenziell zur Regeneration.

Zellstoffwechsel ankurbeln

Nach den dunklen Monaten sehnen wir uns nach der Leichtigkeit und Energie des Frühlings. Das lässt sich fördern durch eine „Frühjahrskur“ mit einer Kombination aus drei Schüßler-Salzen. Die Mineralsalze sollen den Zellen dabei helfen, den Mineralhaushalt zu balancieren – das hilft dabei, zu entschlacken. Für die 4-wöchige Kur nimmt man jeweils zwei Tabletten über den Tag verteilt ein: morgens das Schüßler-Mineralsalz Nr. 10, mittags die Nr. 5 und abends die Nr. 9. Dazu viel Bewegung an der frischen Luft und eine vitalstoffreiche Ernährung mit viel Gemüse und Obst: Damit haben die guten Vorsätze eine starke Basis. Und vor allem: eine Chance!