Winterliches Kaki-Ofengemüse

Foto: Kaki Ribera del Xúquer g.U. by House of Food / akz-m

Winterliches Kaki-Ofengemüse

(akz-m) Die Kaki gehört zu den ältesten Kulturpflanzen überhaupt und erfreut sich auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Zu Recht: Kakis schmecken nicht nur angenehm vanillig-süß, sie versorgen uns auch mit Vitamin C, Provitamin A, Eisen, Kalzium und Magnesium. Das macht die Frucht zu einem gesunden Snack, der jetzt in der kalten Jahreszeit das Wohlbefinden und Immunsystem stärkt.

Die in der spanischen Region Valencia heimische Kaki-Sorte Rojo Brillante, die bereits seit 60 Jahren entlang des Flusses Xúquer angebaut wird, ist die einzige Kaki mit Herkunftsbezeichnung: Als Kaki Ribera del Xúquer trägt sie seit 2002 das EU-Siegel „geschützte Ursprungsbezeichnung“ (g.U.). Das Siegel garantiert, dass alle Produktionsschritte in einem bestimmten geografischen Gebiet nach festgelegten Verfahren erfolgen. So können Verbraucher traditionelle Qualitätsprodukte leicht erkennen und sich der Echtheit bezüglich Herkunft und Herstellung sicher sein.

Auch zu herzhaften Gerichten passen Kakis wunderbar: In diesem Rezept für leckeres Ofengemüse bringen sie einen Hauch Exotik in die winterliche Küche.

Winterliches Kaki-Ofengemüse auf Vanille-Polenta

Zutaten für 4 Personen:

» 500 g Rosenkohl
» 350 g Rote Bete
» 350 g Pastinaken
» 2 EL + 4 TL Olivenöl
» 2 Hähnchenfilets (à ca. 275 g)
» 4 Stiele Thymian
» 2 Zweige Rosmarin
» 400 g Kaki Ribera del Xúquer g.U.
» 2 TL flüssiger Honig
» 2 EL Haselnussblättchen
» 1 Vanilleschote
» 400 ml Milch
» 200 g Polentagrieß
» 25 g geriebener Parmesankäse
» 1 EL Butter
» geriebene Muskatnuss

Zubereitung (ca. 45 Min.):

1. Rosenkohl putzen und halbieren. Rote Bete schälen und in Spalten schneiden. Pastinaken schälen und längs vierteln. Gemüse auf ein Backblech verteilen. Mit 2 EL Öl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C) ca. 30 Minuten garen.

2. Hähnchenfilets trocken tupfen. In einer Pfanne ca. 10 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Thymian und Rosmarin waschen und trocken schütteln. Thymianblättchen abzupfen. Rosmarinnadeln abstreifen. Kaki waschen und in Spalten schneiden. Nach Hälfte der Garzeit die Kakispalten zum Gemüse in den Ofen geben. Gemüsemischung mit Honig beträufeln. Ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit das Gemüse mit Haselnussblättchen, Thymian und Rosmarin bestreuen.

3. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. 400 ml Wasser, 1 Prise Salz, Vanillemark und Milch aufkochen. Polentagrieß einrühren und unter gelegentlichem Rühren bei schwacher Hitze quellen lassen. Parmesan und Butter unterrühren. Mit Salz und Muskat abschmecken.