Rundum wohlfühlen: Richtige Ernährung und mehr

Foto: Maksym Povozniuk / stock.adobe.com / Nature Love / akz-m

Rundum wohlfühlen: Richtige Ernährung und mehr

(akz-m) Eine ausgewogene Ernährung besteht in der Regel aus sorgfältig zubereiteten Mahlzeiten mit vielen Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Sie versorgen den Körper mit nahezu allen Nährstoffen, die er benötigt, um normal zu funktionieren. Stress und unregelmäßige Essenszeiten verlangen dem Körper einiges ab und gefährden den besten Ernährungsplan. Die Doppelbelastung durch Familie und Beruf verleitet immer öfter dazu, eine Mahlzeit mit frischen Zutaten durch Fastfood, Mikrowellengerichte oder eine Ofenpizza zu ersetzen. Die Auswirkung ständiger mangelhafter Ernährung können unter anderem Abgeschlagenheit, Konzentrationsschwäche und Müdigkeit sein. Die Nationale Verzehrstudie II hat gezeigt, dass über 80 % der Menschen in Deutschland nicht ausreichend mit Vitaminen versorgt sind.

Worauf achten bei Nahrungsergänzungsmitteln?

In solchen Situationen können Nahrungsergänzungsmittel dabei unterstützen, Nährstoffmangel auszugleichen. Das Angebot ist nahezu unüberschaubar – doch wie erkennt man gute Nahrungsergänzungsmittel? Einige wichtige Fragen zur Produktqualität helfen bei der Entscheidung: Sind die Produkte ausreichend hoch dosiert? Wird in Deutschland produziert? Wird auf Konservierungsstoffe, Farbzusätze und künstliche Aromen verzichtet? Werden die Herstellungsprozesse und Produkte regelmäßig von unabhängigen Laboren kontrolliert? Erkennt man, ob die Produkte für Veganer geeignet sind?

Wichtige Herstellerangaben

Hilfreich ist, wenn Hersteller nicht nur Angaben zur Produktion und zu den Inhaltsstoffen ihrer Produkte bieten, sondern ganzheitlich über das Thema Ernährung, Nährstoffe und ein ausgeglichenes Leben informieren – wie beispielsweise das Unternehmen Nature Love (www.nature-love.de). Dessen OPC (Oligomere Proanthocyanidine) wird aus französischen Trauben gewonnen und in unabhängigen deutschen Laboren untersucht. OPC ist ein sekundärer Pflanzenstoff, der in hoher Konzentration in Traubenkernen enthalten ist. Es dient den Pflanzen als Antioxidans, schützt deren Blätter vor freien Radikalen und UV-Strahlung. Ursachen für zu viele freie Radikale im menschlichen Körper können schädliche Umwelteinflüsse sein.

Gute Ernährung gezielt unterstützen

Wer genau wissen möchte, ob sein Körper ausreichend versorgt ist, sucht am besten das Gespräch mit seinem Arzt. Ein großes Blutbild kann Nährstoffmangel, z.B. bei Vitamin B12, D, Coenzym Q10, erkennen, um die Ernährung dann gezielt zu ergänzen. Vitamin C wird vor allem in der Erkältungszeit vonvielen Ärzten empfohlen. Da Nahrungsergänzungsmittel zu den Lebensmitteln zählen, gibt es keine Nebenwirkungen.