Dauerbrandofen: Warm durch die Nacht und günstig über den Winter

Wirtschaftlich heizen rund um die Uhr: Mit Kaminbriketts hält ein Dauerbrandofen die Glut bis zu zwölf Stunden. Foto: Union / Oranier Heiztechnik / akz-m

Dauerbrandofen: Warm durch die Nacht und günstig über den Winter

(akz-m) Für alle, die nicht nur hin und wieder mal ein Kaminfeuer entfachen möchten, sondern auch in der kalten Jahreszeit durchgehend heizen und damit die Haushaltskasse entlasten wollen, ist ein Dauerbrandofen das optimale Gerät. „Dauerbrand“ ist ein technischer Begriff und besagt, dass der Ofen bis zu zwölf Stunden ohne Zugabe weiterer Brennstoffe durchgehend heizt. Nach DIN EN 13240 muss beim Dauerbrandofen zudem gewährleistet sein, dass das Glutbett auch noch nach dieser Zeit wiederentfacht werden kann. Und zwar ohne Anmachhilfen: Der nachgelegte Brennstoff – ob Holz oder Briketts – muss selbst zünden.

Kaminbriketts: Der Brennstoff für viele Stunden

Dauerbrandöfen verfügen über eine Verbrennungsluftautomatik und sind mit einer speziellen Gussmulde im Feuerraumboden ausgestattet, wo sich die Kohle wie in einem Nest sammelt und von oben nachrutschen kann, um dort die Glut zu halten. Um seinen Dauerbrandofen optimal als Heizung betreiben zu können, kommen als Brennstoff nur Braunkohlenbriketts in Betracht. Heizstark und von konstant hoher Qualität, sind diese als Kaminbriketts der Marke „Union“ sowohl im Brennstoffhandel und bei Genossenschaften als auch in zahlreichen Bau- und Verbrauchermärkten erhältlich.

Briketts senken Heizkosten um 30 Prozent

Für die energiereichen Briketts spricht nicht nur ihre Heizkraft, sondern auch ihr günstiger Preis. Dabei gilt die Faustformel: Kosten 10 kg Kaminbriketts 2,50 Euro, darf der Liter Heizöl nicht mehr als 48 Cent betragen – sonst ist das Öl im Vergleich teurer. Doch ein solcher Literpreis gehört schon lange der Vergangenheit an. Aktuell liegt er bei etwa 70 Cent, womit Kaminbriketts über 30 Prozent günstiger als Heizöl sind. Wer größere Mengen für den Winter benötigt und einen Vorrat anlegen möchte, der setzt auf den Brennstoffhändler als Servicepartner. Er trägt die Kaminbriketts auf Wunsch in den Keller oder Lagerraum. Den örtlichen Brennstoffhändler kann man bequem und schnell über das Internet unter der Adresse www.union-original.com abfragen.