Urlaubszeit ist Einbruchszeit – Das Zuhause smart absichern

Foto: devolo AG / akz-m

Urlaubszeit ist Einbruchszeit – Das Zuhause smart absichern

(akz-m) Der Urlaub steht vor der Tür, die Koffer sind gepackt, doch ein mulmiges Gefühl bleibt. Wie kann man vorsorgen, damit während der schönsten Zeit des Jahres ein Einbruch verhindert wird? Schon kleine Maßnahmen können helfen, das eigene Zuhause zuverlässig, effektiv und kostengünstig zu schützen.

Die mechanische Lösung

Alles sechs Minuten wird irgendwo in Deutschland eingebrochen. Jährlich verzeichnet das Statistische Bundesamt über 100.000 Einbrüche, und gerade die Urlaubszeit ist eine äußerst beliebte Zeit für Einbrecher. Die Hausbewohner genießen die Sonne des Südens und Langfinger haben jede Menge Zeit, ungestört zu „arbeiten“.

Die wichtigsten Präventionsmaßnahmen sind stabile Türen, Schlösser und Fenster, denn circa 80 Prozent aller Einbrecher greifen diese Schwachstellen an, um sich Zugang zu verschaffen. Deshalb gilt: Investieren Sie zunächst in massive Sicherheitstechnik. Das Problem: Diese Umbauten sind teuer, langwierig und ohne Zustimmung des Vermieters nicht erlaubt.

Der smarte Schutz

Hier kommen moderne Smart-Home Systeme ins Spiel, denn sie sind günstig in der Anschaffung, einfach zu installieren und im Falle eines Auszugs leicht zu demontieren. Bei einem Einbruchsversuch schlagen smarte Tür- und Fensterkontakte, Bewegungsmelder und Alarmsirenen sofort Alarm. Das schreckt Einbrecher ab, denn sie scheuen nichts mehr als Aufmerksamkeit. Zusätzliches Plus: Die Bewohner werden unmittelbar per SMS, E-Mail oder Push-Nachricht überall auf der Welt informiert. So kann im Alarmfall umgehend Hilfe organisiert werden.

Anwesenheit vortäuschen

Schutz bietet auch eine Anwesenheitssimulation mit Smart-Home Lösungen. Rollläden öffnen und schließen sich automatisch, Steckdosenadapter machen angeschlossene Lampen oder Musikanlagen smart und schalten diese zum gewünschten Zeitpunkt ein und wieder aus. So lässt sich mit relativ geringem Aufwand eine sichere Anwesenheitssimulation erstellen. Einfach einzurichten und jederzeit um weitere Bausteine erweiterbar ist zum Beispiel Home Control des deutschen Herstellers devolo. Die gewünschten „Sicherheitsregeln“ werden hier einfach in der kostenlosen App angelegt.

Das Smart Home erkennt potenzielle Gefahren sofort und bietet zusätzlichen Schutz. So können Smart-Home-Nutzer sogar aus dem Urlaub heraus Hilfe organisieren und ihr Hab und Gut schützen.