Welche Heizungslösung ist die optimale?

Das Durchschnittsalter liegt bei 18 Jahren – Zeit für eine neue Heizung. Foto: pixabay.com / Elements / akz-m

Welche Heizungslösung ist die optimale?

(akz-m) Deutschland, deine Heizungskeller. Fortschritt sieht anders aus. Denn was viele hierzulande dort sehen, hat seine beste Zeit hinter sich. Kein Wunder, liegt das Durchschnittsalter von Heizungen doch bei rund 18 Jahren. Höchste Zeit also, die alte Heizung rauszuschmeißen. Wer eine neue Heizungsanlage sucht, findet unter www.elements-show.de/heizungskonfigurator Informationen rund um das Thema Wärme und energieeffiziente Heizungslösungen.

Direkter Austausch mit den Profis vom Fachhandwerk

Das Angebot reicht von Produkten bis zu lukrativen Fördermöglichkeiten. Nur, welche Heizungslösung ist die optimale für das jeweilige Haus? Über den Heizungskonfigurator auf der Internetseite können sich Interessenten mit wenigen Klicks und in maximal fünf Minuten eine Angebotsübersicht zu verschiedenen Anlagen anzeigen lassen. Schnell noch die Postleitzahl eingeben, schon ist alles Wichtige auf dem Schirm – übersichtlich und kompakt.

Die digitale Welt bietet unendliche Möglichkeiten zur Informationsbeschaffung. Über den Konfigurator bekommt der Nutzer genau das, was er braucht: ein handliches Paket für seine individuell beste Lösung. Ein wichtiges Element ist und bleiben der direkte Austausch mit den Profis aus dem Fachhandwerk, deren Detailplanung und fachgerechte Installation. Entscheidet sich der Endverbraucher auf seinem Weg zur neuen Heizung für einen Vor-Ort-Termin durch einen Fachhandwerksbetrieb, kann er direkt entweder mit einer Online-Angebotsanfrage oder via telefonischem Rückruf Kontakt zum Kundencenter aufnehmen. Dieses ergänzt gemeinsam mit dem Interessenten dessen Wünsche und Anforderungen und vereinbart einen Beratungstermin mit einem Fachhandwerker aus seiner Region. Das ist möglich, weil die 230 Ausstellungen bundesweit mit renommierten Betrieben zusammenarbeiten.

Aus online wird jetzt offline. Bei der persönlichen Beratung durch die „Frauen und Männer vom Fach“ erhält der Endverbraucher direkt ein individuelles An-gebot für seine neue Heizung und alle wichtigen Informationen über potenzielle Fördermöglichkeiten – für viele Endverbraucher ein gänzlich unbekanntes Terrain. Die professionelle Installation rundet schließlich diesen einfachen Weg zur neuen Heizung ab.