Gesund und lecker! Grillvergnügen ohne Qualm

Foto: profagus / akz-m

Gesund und lecker! Grillvergnügen ohne Qualm

(akz-m) Wer meint, dass mit der Winterzeit auch die Zeit des Grillens vorbei ist, der irrt gewaltig. Immer mehr begeisterte Anhänger findet hierzulande das Grillen zu jeder Jahreszeit. Warm angezogen kann man noch so manche gemütliche Stunden mit Familie und Freunden beim Grillen verbringen.

Auf die Qualität kommt es an!

Dabei kommt es auch auf hochwertige Grillkohle-Produkte an. Bereits seit 1896 stellt proFagus im Weserbergland Holzkohle her. Bei der Produktion greift der Hersteller ausschließlich auf Buchenholz zurück, das aus nachhaltig bewirtschafteten deutschen Wäldern stammt. Werden für die Produktion Mischqualitäten verwendet, können Verunreinigungen enthalten sein, die nicht nur das Geschmackserlebnis beeinträchtigen können.

Grillen ohne Qualm

Profis schaffen es, die Qualm-Entwicklung möglichst gering zu halten. Dazu sollte der Anzünder zunächst komplett verbrennen und die Holzkohle gut durchglühen.

Erst wenn sich eine weiße Schicht auf den Briketts gebildet hat, kann es losgehen!

Lamm-Käse-Burger von Sternekoch Nelson Müller

Für 4 Personen

Für die Frikadellen:

3 Schalotten
1 Knoblauchzehe
40 g getrocknete Tomaten
20 g schwarze Oliven ohne Stein
100 g Pecorino (ital. Hartkäse)
500 g Lammhackfleisch
1 Msp. gemahlener Kreuzkümmel
1 EL Paprikapulver edelsüß
1 TL fein gehackter Rosmarin
Salz & Pfeffer aus der Mühle
1 EL Speiseöl

Für die Burger:
4 TL Tomatenketchup
4 TL mittelscharfer Senf
2 Tomaten
4 Olivenciabatta-Brötchen
4 Blätter Lollo Rosso

Schalotten und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Tomaten und Oliven fein hacken. Den Pecorino in grobe Späne hobeln.

Das Hackfleisch mit Schalotten, Knoblauch, Tomaten, Oliven, Pecorino und den Gewürzen vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse zu vier flachen Frikadellen formen und in einer Auflaufform mit Frischhaltefolie bedeckt kalt stellen.

Die Frikadellen mit Öl bestreichen und auf dem heißen Grill von beiden Seiten 4 Minuten grillen. Währenddessen die Tomaten ohne Stielansatz in dünne Scheiben schneiden. Die Ciabatta-Brötchen halbieren und 1 bis 2 Minuten auf dem Grill mitrösten, dabei hin und wieder wenden, damit sie nicht verbrennen. Die Brötchen mit etwas Ketchup und Senf bestreichen, mit Tomatenscheiben, je einem Blatt Lollo Rosso und einer „Frikadelle“ belegen und den Lammburger servieren.