Pflegegerechtes Bad: Komfortabel und barrierefrei – auch auf kleiner Fläche

Ebenerdige Duschen mit faltbaren Türen sorgen für barrierefreien Umgang im modernen Pflegebad. Foto: Elements / akz-m

Pflegegerechtes Bad: Komfortabel und barrierefrei – auch auf kleiner Fläche

(akz-m) In Deutschland sind etwa 4,1 Millionen Menschen pflegebedürftig. Die Zahlen des Statistischen Bundesamts belegen auch: Etwa 80 Prozent dieser Mitmenschen, die aufgrund gesundheitlicher Beeinträchtigungen dauerhafte Unterstützung benötigen, werden zu Hause versorgt. Dort rückt dann ein Rückzugsort besonders in den Fokus: das eigene Bad. „Ein selbstbestimmtes Leben lässt sich, solange dies möglich ist, am besten im gewohnten privaten Umfeld führen. Da die Lebenserwartung steigt, gewinnt die Pflege in den heimischen vier Wänden immer mehr an Bedeutung – und damit auch das eigene Bad, das pflegegerecht und barrierefrei konzipiert sein sollte“, sagt Markus Hahn, bundesweit verantwortlich für die Umsetzung des Elements-Konzepts, das in den bundesweit mehr als 260 Ausstellungshäusern präsentiert wird.

Zu Hause möglichst lange gut aufgehoben fühlen

In Deutschlands Wohnungen sind allerdings millionenfach Bäder vorzufinden, die nicht einmal eine Fläche von fünf oder sechs Quadratmeter aufweisen. Sie sind zu klein, um etwa einer benötigten Pflegekraft oder häuslichen Assistenz ausreichend Platz zu bieten, wenn die eigene alleinige Körperhygiene aufgrund motorischer Einschränkungen nicht mehr möglich ist. Die gute Nachricht: Auch für diese kleinen Grundrisse planen die Expertinnen und Experten pflegegerechte Lösungen, die nicht nur höchst funktional sind, sondern auch in puncto Komfort wie Design überzeugen und alle Sinne ansprechen – damit man sich zu Hause möglichst lange gut aufgehoben fühlt.

Von bodengleicher Dusche bis Dusch-WC

Im Schulterschluss und unter Federführung des ZVSHK, des Zentralverbands Sanitär Heizung Klima, wurden entsprechende Standards entwickelt, die es Fachhandwerkern, Architekten und Wohnberatern künftig erleichtern, pflegegerechte Bäder bei kleinen Grundrissen zu realisieren. Zu den Elements-Ausstattungsoptionen, die das Leben und eben auch die Pflege erleichtern, gehören beispielsweise eine bodengleiche Dusche, unterstützende Handgriffe, unterfahrbare Waschbecken oder auch das Dusch-WC, das gerade bei körperlichen Beeinträchtigungen die Hygiene vereinfacht. Das Konzept ist bereits in den Elements-Badausstellungen Friedberg, Hamm, Markranstädt und Eislingen live erlebbar und wird perspektivisch ausgebaut. Mehr unter: www.elements-show.de