Mit Hörgeräten auf Reisen - praktische Tipps

Mit kleinen Vorbereitungen haben Menschen mit Hörgeräten große Urlaubsfreude.

Foto: audibene GmbH / akz-m

Mit Hörgeräten auf Reisen - praktische Tipps

(akz-m) Für die meisten Menschen sind Urlaub und Reisen die absoluten Höhepunkte des Jahres. Damit auch Menschen mit Hörgeräten ihre Urlaube mit Freunden und Verwandten als die schönste Zeit des Jahres voll genießen können, bedarf es einiger kleiner Vorbereitungen. Dafür gibt das Hörgeräteunternehmen audibene mit seiner Erfahrung eine Handvoll wichtiger Tipps:

1. Packen Sie zusätzliche Batterien, Akkus, den Magnetstift zum Wechseln, das Ladegerät und das Ladekabel ein; eventuell auch einen Adapter für ausländische Steckdosen.

2. Informieren Sie vor der Sicherheitskontrolle am Flughafen das Sicherheitspersonal, dass Sie Hörgeräte tragen. Manche Hörgeräte sollten während des Fluges wie auch das Handy auf Flugmodus gestellt sein.

3. Denken Sie an ihre Reinigungstücher und die Trockenbox. Schützen Sie ihre Hörgeräte vor Sonne, extremer Kälte, Sand, Cremes und Nässe.

4. Recherchieren Sie vor der Reise, ob es am Zielort einen Hörakustiker gibt und nehmen Sie die Kontaktdaten Ihres heimischen Hörakustikers mit, falls Sie doch Unterstützung benötigen.

5. Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, schließen Sie vor dem Urlaub eine Reiseversicherung für ihr Hörgerät ab, gern auch bei audibene. Diese Versicherung hilft Ihnen zuverlässig bei Verlust oder Beschädigung, natürlich auch im Ausland.

6. Wenn Sie schwimmen gehen, bleiben die Hörgeräte bitte an Land. Bei anderen sportlichen Betätigungen ist ein Stirnband, das die Ohren bedeckt, sehr zu empfehlen.

Pflege- und Wellnesskur

Selbst bei allerbester Pflege sind Ihre Hörgeräte im Urlaub vielleicht ungewohnten Situationen ausgesetzt. Gönnen Sie ihnen nach der Reise eine Pflege- und Wellnesskur bei Ihrem heimischen Akustiker.

Noch ein Geheimtipp für besonders Findige: Bauen Sie sich für den Auslandsurlaub doch Ihr eigenes Simultan-Hörgerät mit Übersetzungsfunktion! Das klappt, wenn Sie Ihr Bluetooth-Hörgerät mit einer Dolmetscher-App koppeln. Dann werden bis zu 27 Sprachen direkt in Ihre Ohren übersetzt. Beim Installieren hilft Ihnen bestimmt Ihr örtlicher Hörakustiker. Um diese Funktion werden Sie im Urlaub mit Sicherheit auch von Normalhörenden beneidet.

Lesen Sie ausführliche Tipps für Reisen mit Hörgeräten gern unter www.audibene.de/ratgeber/reisen-mit-hoergeraeten/