Bestleistungen ab 40: Diese fünf Vitalstoffe schützen Herz und Muskeln

Foto: SpeedKingz / shutterstock.com / akz-m

Bestleistungen ab 40: Diese fünf Vitalstoffe schützen Herz und Muskeln

(akz-m) Wer sportlich aktiv ist, tut viel für seine Gesundheit. Wer besonders intensiv trainiert oder sogar Leistungssport betreibt, sollte auf die Nährstoffzufuhr achten. Dr. Uwe Weidenauer, Fachapotheker für Pharmazeutische Technologie, stellt fest: „Gerade bei Athletinnen und Athleten über 40 steigt der Bedarf an Nährstoffen und kann kaum vollständig über die Ernährung abgedeckt werden. Eine gezielte Nahrungsergänzung hilft, die Verletzungsgefahr zu minimieren und das Immunsystem zu stärken. Gleichzeitig unterstützt sie die Muskelregeneration und schützt das Herz.“

Astaxanthin – Die Kraft des Meeres

Das aus Algen gewonnene Astaxanthin zählt zur Familie der Antioxidanzien. Der kraftvolle Vitalstoff mit der leuchtend roten Farbe unterstützt Ausdauer, Leistungsfähigkeit und die Regeneration des Körpers. Es regt die Fettverwertung an und reduziert zeitgleich die Glukoseverwertung, so wird indirekt die Anreicherung von Milchsäure in den Muskeln verringert und Muskelkater vermieden. So bleibt auch die Motivation erhalten. Dass Astaxanthin außerdem dazu beiträgt, die Haut vor UV-Schäden zu schützen, macht es besonders interessant für Outdoorsportlerinnen und -sportler.

Genug Energie mit dem Herzvitamin Ubiquinol

Der körpereigene Mikronährstoff ist für die Energieversorgung der Muskelzellen unverzichtbar. Egal ob Ausdauer- oder Kraftsport – der Herzmuskel erbringt im Training Höchstleistungen und das sogenannte „Herzvitamin“ unterstützt ihn bei der Energieproduktion. Außerdem reduziert die aktive Form von Coenzym Q10 freie Radikale. So wirkt Ubiquinol oxidativem Stress entgegen, der bei intensivem Sport vermehrt entsteht. Auf eine optimale Versorgung sollten vor allem ältere Sportlerinnen und Sportler achten, da die körpereigene Produktion mit den Jahren abnimmt.

Magnesium, Vitamin D und Eisen

Das Trio aktiviert den Energiestoffwechsel und unterstützt die Muskeln. Magnesium kann Müdigkeit und Ermüdung verringern, während das Sonnenvitamin D einen wichtigen Beitrag zur Knochengesundheit leistet. Eisen ist als zentraler Bestandteil des Blutes für den Sauerstofftransport im Körper verantwortlich und stellt die Leistungsfähigkeit sicher.

Gemeinsam unterstützen die Vitalstoffe eine aktive Lebensweise. Generell gilt aber: Vor jeder Nahrungsergänzung sollte Rücksprache mit medizinischem Fachpersonal gehalten werden.