Flexibles Training im Swimmingpool daheim

Erst schwimmen, dann Schwalldusche genießen. Foto: Vita Bad / akz-m

Flexibles Training im Swimmingpool daheim

(akz-m) Seit zwei Jahren wissen wir: einfach mal so zum Sport gehen, das ist nicht mehr selbstverständlich. Lockdown, Personenbegrenzung, Terminbuchung, 3G, 2G, 2G plus, Testerfordernis – wer hätte früher gedacht, dass es so kompliziert sein würde, ein Fitnessstudio oder ein öffentliches Schwimmbad aufzusuchen. Wenn man ohnehin erst seinen inneren Schweinehund überzeugen muss, „in die Gänge zu kommen“, wird man ihn auch dann noch bei Laune halten, wenn man im Vorfeld solche Hürden überwinden muss? Sport treiben geht auch ganz ohne Einschränkungen.

Glänzendes Sportgerät mit Massagefunktion und Spaßfaktor

Wer jetzt an einen Heimtrainer denkt, liegt gar nicht so falsch. Doch die zwar zweckmäßigen Klassiker wie Crosstrainer, Laufband oder Kraftstation punkten nicht unbedingt in ästhetischer Hinsicht. Ein Trainingsgerät, das toll aussieht, müsste her. Und im Idealfall hätte es zusätzlich eine Massagefunktion und wäre ein toller Spielplatz für Kinder. Das sind ja gleich drei Wünsche auf einmal! Ein Swimmingpool im Garten erfüllt sie. Er kann – zum Beispiel mit einer Gegenstromanlage ausgestattet – anspruchsvolle Athleten zufriedenstellen, mit seinen Wellnessdüsen, einer Sprudelliege oder einer Schwalldusche für Entspannung sorgen, und er bietet Kindern unendlich viel Spaß. Hinzu kommt: Ein Pool ist ein Gartenhighlight im wahrsten Sinne des Wortes. Nicht nur tagsüber, auch am Abend, wenn die Unterwasserscheinwerfer den Pool mit Licht und Farbe zum Strahlen bringen.

Gesund und abwechslungsreich trainieren – ohne Ausreden

Grund zum Strahlen hat aber vor allem der Nutzer. Denn Schwimmen bietet viele gesundheitliche Vorteile. Es verbessert die Ausdauer, hilft bei Rückenbeschwerden, stärkt das Herz-Kreislauf-System sowie die Immunabwehr und schont die Gelenke. Für Abwechslung sorgt Fitnesszubehör, das speziell für den Gebrauch im Wasser hergestellt worden ist. Dazu gehören Aqua-Hanteln, Poolnudeln, Step und Bike. Im Hintergrund die Lieblingsmusik hören? Kein Problem. Schließlich trainiert man daheim so, wie man möchte. Nach Öffnungszeiten und Kursplänen muss man sich auch nicht richten. Und die Anfahrt zur Sportstätte hat man ebenfalls gespart. Mögliche Ausreden, keinen Sport zu treiben, gehören damit der Vergangenheit an.

Schwimmbadbaufachunternehmer findet man beim Bundesverband Schwimmbad & Wellness e.V. (bsw) unter www.bsw-web.de.