Tipps für Reisende: Wie der Urlaub mit Tier gelingt

Foto: pixabay.com / akz-m

Tipps für Reisende: Wie der Urlaub mit Tier gelingt

(akz-m) Nach dem Haustierboom in Corona-Zeiten stellen sich mehr Tierhalter*innen denn je Fragen wie: Soll ich meinen Hund oder meine Katze mit in den Urlaub nehmen? Wenn ja, wohin? Und was muss ich tun, damit die Reise auch für mein Tier zu einem positiven Erlebnis wird? Die Welttierschutzgesellschaft (WTG) gibt Tipps.

Laut einer Umfrage der WTG unter mehr als 1.000 Tierhalter*innen planen in diesem Jahr knapp 60 Prozent der Befragten eine Reise mit Tier. Von ihnen will fast die Hälfte ein Reiseziel in Deutschland ansteuern, bei über 90 Prozent aller Urlauber*innen ist das mitreisende Tier ein Hund. Das Stimmungsbild zeigt auch: Ein Drittel der Tierhalter*innen hatte in der Vergangenheit bereits Schwierigkeiten oder Probleme, wenn sie mit ihrem Tier auf Reisen waren.

„Solche negativen Erlebnisse sollten vermieden werden, damit die Reise unbedingt auch eine positive Erfahrung für das Tier darstellt“, erklärt Katharina Kohn, Geschäftsführerin der WTG. „Ausreichend Vorlauf bei der Reiseplanung ist einer der wichtigsten Faktoren.“ So sollte das Tier in Vorbereitung der Reise tiermedizinisch gecheckt und die Kontaktdaten einer tiermedizinischen Praxis am Reiseort notiert werden. Eine Tasche mit den wichtigsten Notfall-Utensilien, z.B. Wundspray und Verbandsmaterial, sollte immer bereitgehalten werden.

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Auswahl einer tiergerechten Unterkunft. Dabei gilt es zunächst herauszufinden, ob das Mitbringen von Haustieren überhaupt erlaubt ist und ob man sicherstellen kann, dass Dritte keinen Zugang zur Wohnung haben, insbesondere wenn das Tier allein ist.

„In der Ferienunterkunft sollte sich das Tier möglichst wohlfühlen und ungestört sein können“, so WTG-Geschäftsführerin Katharina Kohn.

Ein einfacher Merksatz für Tierhalter*innen: Wer das Tier mit auf Reisen nimmt, muss dessen Bedürfnisse stets berücksichtigen. „Dann stehen die Chancen gut, dass der Urlaub viele positive Erlebnisse bringt und zugleich die Bindung zwischen Tier und Halter*in stärkt“, sagt Katharina Kohn.

Umfangreiche Ratschläge zum Reisen mit Tier sowie einen eigenen Beitrag zum Reisen mit Hund in Deutschland finden Interessierte unter: www.welttierschutz.org/reisen-mit-tieren/