Sicher und entspannt unterwegs: Mit dem Fahrradcheck fit für die Fahrradsaison

Foto: Rixen & Kaul / akz-m

Sicher und entspannt unterwegs: Mit dem Fahrradcheck fit für die Fahrradsaison

(akz-m) Wer mit eigener Muskelkraft in der Welt unterwegs ist, tut sich und der Umwelt etwas Gutes. Wurde das Rad längere Zeit nicht benuzt, sollte zuerst ein Fahrradcheck anstehen. Bremsen, Kette und Reifen werden dabei gründlich unter die Lupe genommen. Dabei sollte besonders darauf geachtet werden, dass Bremsbeläge und Reifenprofile nicht zu stark abgenutzt und nach längerem Stillstand nicht spröde geworden sind. Im Zweifel sollten solche sicherheitsrelevanten Teile lieber getauscht werden. Auch ein ausgiebiger Funktionstest der Lichtanlage gehört zum Check unbedingt dazu. Eine sorgfältige Reinigung entfernt hartnäckige Schmutzspuren und löst eventuelle alte Salzreste – und gibt den Blick frei auf vorhandene Schäden, beispielsweise am Rahmen. Nach der Reinigung sollten wichtige Funktionsteile wie die Kette sowie Brems- und Schaltzüge mit den entsprechenden Schmiermitteln gepflegt werden, damit Antrieb und Bremsanlage leichtgängig und zuverlässig funktionieren. Abschließend sollten noch wichtige Lagerstellen wie der Steuersatz und das Tretlager auf Spielfreiheit und Leichtgängigkeit geprüft und bei Bedarf wieder festgezogen werden. Wer sich mit solchen Arbeiten unsicher ist, sollte unbedingt einen Fachhändler mit professioneller Werkstatt aufsuchen, denn Sicherheit geht beim Radfahren vor.

Ein Klick genügt

Ist das Rad wieder in Schuss, kann es zur ersten Tour losgehen. Wenn längere Strecken zurückgelegt werden, sollte auch die nötige Ausrüstung am Rad verstaut werden können. Hier sind abnehmbare Taschen besonders praktisch, und bei vielen Radlern ist momentan die Kombination aus einer Lenker- und einer Gepäckträger-Aufsatztasche sehr beliebt. Die Taschen müssen natürlich auch ans Rad passen, und hier bieten z. B. die mit dem KLICKfix-System (www.klickfix.de) ausgestatteten Taschen von Rixen & Kaul das höchste Maß an Kompatibilität. Lenkertaschen lassen sich mittels des richtigen Adapters an jedes Rad montieren, ganz egal ob E-Bike, Trekking- oder Hollandrad. Selbstverständlich kann am gleichen Adapter auch anderes Zubehör wie beispielsweise ein Einkaufskorb angeklickt werden, wenn nach dem Ausflug ins Grüne im Alltag wieder Shopping ansteht.

Für den Gepäckträger sind Taschen mit dem KLICKfix-UniKlip besonders praktisch, denn durch den einstellbaren Adapter passen sie auf jeden Gepäckträger und sind mit einem Klick sicher am Rad befestigt. Wasserdichte Modelle oder auch extra geräumige Modelle findet man im Fachhandel.