Wohnstoffe in frischen Farben

Foto: Duette / gib-dir-stoff.de / akz-m

Wohnstoffe in frischen Farben

(akz-m) Morgens ist es früh hell, die Vögel zwitschern und überall grünt und blüht es. Und sofort stecken wir voller Tatendrang und wollen am liebsten das ganze Haus mit farbenfrohen Stoffen dekorieren. Ganz einfach geht das mit Kissen – eine neue Hülle ist schnell genäht, oder aber man greift zu fertigen Kissen. Solange man in einer Farbwelt bleibt, darf wild gemischt werden, z. B. Unis mit Streifen, Karo, opulenten Blütenmotiven oder verspieltem Alloverdessin. Kombinieren Sie unterschiedliche Größen und Formate und Ausführungen mit Kedernaht, Stehsaum, Knöpfen oder romantischem Bändchenverschluss. Zwischen Leinen und Baumwolle kann ein glänzendes Seidenkissen ein toller Blickfang sein.

Einladung zum Brunch

Einen tollen Effekt hat eine neue Tischdecke oder ein Tischläufer mit floralem Muster – dazu passen ein frischer Blumenstrauß und ein Glaswindlicht, das in der Sonne funkelt. Nur noch schnell das Porzellan aus dem Schrank geholt, denn gleich kommen die Gäste. Wie wäre es, von Papier- auf Stoffservietten umzusteigen? Vielleicht sticken Sie ja verschiedene Blüten ein, da erkennt dann jeder seine wieder. Das ist nicht nur schick, sondern auch nachhaltig. Dekotipp: Einfach ein paar Blümchen mit dem Besteck in die Serviette einschlagen.

Beste Aussichten am Fenster

Bei warmem Wetter lassen wir gerne Fenster oder Terrassentür auf. Duftige Stores mit markanten Strukturen oder Inbetweens mit unterschiedlich transparenten Ausbrennermustern brechen das Licht und zaubern schöne Muster an die Wand. Gelb- und Rosétöne wirken zusätzlich wie ein Farbfilter. Übrigens: Auch Plissees müssen nicht immer nur weiß sein. Viele frische Inspirationen finden Sie auch im Online-Magazin #gibdirstoff unter www.gib-dir-stoff.de.

Schlafen Sie gut

Ganz leicht zu ändern ist der Look im Schlafzimmer. Da die Schlafstatt doch eine recht große Fläche einnimmt, macht eine neue Tagesdecke oder fröhlich-bunte Bettwäsche gleich etwas her. Die legen wir dann zum Lüften ins geöffnete Fenster, dann haben auch die Nachbarn etwas davon.