10 Fakten zu Pflasterklinker

Foto: Arbeitsgemeinschaft Pflasterklinker e.V. / akz-m

10 Fakten zu Pflasterklinker

(akz-m) 1. Pflasterklinker werden aus heimischem Ton bei über 1.100 Grad bis zur Sinterung gebrannt und erhalten dadurch ihre besondere Festigkeit.

2. Die Farbe der Pflasterklinker ist vollkommen natürlich. Sie hängt von den im verwendeten Ton enthaltenen Mineralien und dem eingesetzten Brennverfahren ab.

3. Pflasterklinker sind licht- und farbecht und bleichen nicht aus.

4. Schmutz, Säure oder Fett können Pflasterklinkern nichts anhaben.

5. Pflasterklinker sind langlebig, äußerst widerstandsfähig und belastbar.

6. Pflasterklinker halten große Temperaturschwankungen problemlos aus, sind rutschfest und trittsicher.

7. Pflasterklinker lassen sich sowohl flach als auch hochkant verlegen und sind in vielen verschiedenen Formaten erhältlich.

8. Das Verlegemuster der Pflasterklinker bestimmt das optische Erscheinungsbild und die Stabilität der Fläche.

9. Pflasterklinker sind ökologisch und nachhaltig. Sie können wiederverwertet oder recycelt werden, der Ton wird umweltverträglich gewonnen, Tongruben werden rekultiviert.

10. Nur Pflasterklinker, die die höchsten Anforderungsklassen der europäischen DIN EN 1344 und der deutschen DIN 18503 erfüllen, erhalten das Qualitätszeichen „Original-Pflasterklinker“.