Der eigene Pool – Gesundheitsplus, Urlaubsverlängerer und Immobilienaufwerter

Foto: Bergmann Schwimmbadbau / akz-m

Der eigene Pool – Gesundheitsplus, Urlaubsverlängerer und Immobilienaufwerter

(akz-m) Kann man in die eigene Gesundheit investieren und gleichzeitig den Wert seiner Immobilie steigern? Kann man Urlaubsfeeling ohne Anreise haben? Man kann – mit einem eigenen Schwimmbad. Denn die „Brandung vor der Haustür“ hat viele Vorteile. 10 davon fasst Dietmar Rogg, Präsident des Bundesverbandes Schwimmbad & Wellness e.V. (bsw.), zusammen.

Urlaub pur ohne Anreise: Die „Südsee vorm Haus“ ist ohne lästiges Kofferpacken und anstrengende Anreise zu erreichen – und wesentlich länger zu genießen als eine zweiwöchige Ferienreise.

Fitnessstudio vor der Tür: Man schwimmt und entspannt, wann man will. Der Poolbesitzer regelt die Öffnungszeiten seiner „heimischen Sportstätte“ ganz individuell.

Gesundheitssport Nummer 1 betreiben: Schwimmen beansprucht die gesamte Muskulatur, löst Verspannungen, regt die Durchblutung an und stärkt das Herz-Kreislauf-System. Dabei ist das Training gegen den Wasserwiderstand besonders effektiv und gelenkschonend.

Schwimmtraining variieren: Zu Hause bestimmt man selbst, wie man den Pool nutzt. Wem „nur schwimmen“ zu langweilig ist, der macht aus dem Becken mit Aqua-Hanteln, speziellen Fahrräder fürs Aquacycling oder Aqua-Steps einen Wasserfitnesspark.

Liegenschlacht ade: Ein Handtuch braucht man nur noch zum Abtrocknen, denn eine Liege ist immer frei. Der Poolbesitzer entscheidet, wen er in sein Schwimmparadies einlädt.

Schwimmlernort mit Entspannungsfaktor: Wer seinen Kindern das Schwimmen in aller Ruhe und abseits des Trubels öffentlicher Anlagen beibringen möchte, liegt mit einem eigenen Pool richtig.

Massage genießen: Schwalldusche, Sprudelliege, Massagedüse – der eigene Pool kann auch zur Entspannung genutzt werden.

Geldanlage mit Rendite: Ein Pool zu Hause wertet die Immobilie auf. Weil man damit gleichzeitig ins eigene Wohlbefinden investiert, zahlt sich das Wasserparadies im Garten doppelt aus.

Spaß mit Nachhaltigkeit: Mit modernem Zubehör und fortschrittlichen Technologien lässt sich ein Schwimmbad komfortabel und umweltbewusst betreiben. So können auch die täglichen Unterhaltskosten niedriger als die Tageskarte fürs öffentliche Bad sein.

Hingucker und Garten-Highlight: Die „Brandung daheim“ macht nicht nur schön, sie ist auch schön anzusehen – selbst nach Sonnenuntergang, wenn die Unterwasserbeleuchtung den Poolgarten stimmungsvoll inszeniert.