Neuer Trendkatalog schlägt auf

Foto: Elements / akz-m

Neuer Trendkatalog schlägt auf

(akz-m) Auf dem einfachsten Weg zum neuen Bad bekommen Deutschlands Verbraucher*innen nun zusätzlich zur Badwelt auf www.elements-show.de den „Elements Trendkatalog“ an die Hand. Im neuen Trendkatalog stecken auf informativen und richtungsweisenden 360 Seiten in Wort und Bild unzählige Ideen und Inspirationen, die sich im „Bad 2021/2022“ wiederfinden. Dabei gehen außergewöhnliches Design und sinnvolle Funktionen Hand in Hand.

Nie waren Heizungen schöner

Heizkörper ziehen in allen erdenklichen Formen und Farben bei uns ein. Variabilität ist angesagt. Einst ausschließlich als nützlich betrachtet, gliedern sie sich heute als Design-Elemente nahtlos in die Gesamtkonzeption des neuen Traumbades ein. Übrigens: Wer sich für den Einbau einer modernen Heizungsanlage entscheidet, weil die alte ihre besten Zeiten hinter sich hat, erhält finanzielle Förderung durch das neue BEG-Programm. Das Elements-Team steht hier mit Rat und Tat zur Seite.

Willkommen in der Wellnesswelt

Das Bad wird zum Wellnesstempel. Gefragt sind Konzepte, die selbst schon auf acht bis zehn Quadratmetern ganz viel Entspannung ermöglichen und zugleich die Gesundheit fördern. Dazu gehören etwa Dampfkabinen mit Farb- und Lichttherapien, die sich smart steuern lassen, ebenso wie Komfortduschen mit Infrarotlicht für eine bestmögliche Regeneration. Eine Auswahl an Whirl-Wannen mit Hydromassage oder die neue Skin Touch Whirl-Wanne, die mit ihren Mikro-Blubberbläschen und der natürlichen Kraft des Sauerstoffs die Tiefenreinigung der Haut anregt, sowie Saunen im klassischen Design oder Industrial Look erobern die Bäder und holen die Wellnesswelt in die eigenen vier Wände.

Barrierefrei bewegen

An einem neuen, qualitativ hochwertigen Bad, wie man es von Elements bekommt, hat man viele Jahre Freude. Umso wichtiger ist es, schon heute an morgen zu denken. Dank geradliniger Designs sind barrierefreie Badezimmer längst nicht mehr nur funktional, sondern erscheinen mit unterfahrbaren Waschbecken, smarten Haltegriffen oder bodenebenen Walk-in-Duschen im coolen Loftstyle. Wer altersgerecht umbaut und entsprechende Barrieren wie die alte Wanne mit ihrem hohen Einstieg entfernen lässt, erhält durch die KfW-Förderung finanziellen Rückenwind.