Wir richten uns ein Home-Spa ein: Timeout Shower Hour

Wie ein Wochenende im Wellnesshotel – so wohltuend kann der Aufenthalt im eigenen Bad sein. Die Protagonisten für eine erfolgreiche Dauerkraftquelle: komfortable Dusche, stimmungsvolles Licht und Ordnung. Foto: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) / Keuco / akz-m

Wir richten uns ein Home-Spa ein: Timeout Shower Hour

(akz-m) Alternative zum Ausgehen gesucht? Mit den Möglichkeiten, die ein modernes Badezimmer bietet, sind der Gestaltung der Freizeit zu keiner Stunde Grenzen gesetzt. Deckenduschen im weltgewandten Look vereinen mit warmem Wassermantel und glamourösem Licht Gesundheit und Komfort entspannt-elegant. Zur Szenerie passt eine Duscharmatur, die an der Wand kaum Platz einnimmt und sich nicht zuletzt deshalb über ungleich mehr Beachtung freuen darf. Für die perfekte Inszenierung und Wohlfühlatmosphäre empfiehlt sich ein Spiegelschrank, dessen ausgeklügelte Beleuchtung jedem Anlass und jeder Stimmung gerecht wird. Wie praktisch, dass er hinsichtlich seiner Ausstrahlung ebenfalls den persönlichen Vorlieben der Nutzer folgt.

Solo oder in Begleitung? Die Wahl der Badmöbel ist auch eine Frage der Lebensform. Singles favorisieren Einzelstücke. Paare mit Kindern setzen lieber auf Hoch- und Mittelschränke sowie Regale im Mix. Hauptsache Ordnung und alles sicher geplant. Denn Durchatmen und Zerstreuung am Abend sowie der Traumstart in den Tag gelingen nur, wenn nicht überall Sachen verstreut sind und zur Stolperfalle werden. Wer ein Home-Spa einrichten will, das Noblesse mit Funktionalität verbindet, dem rät die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) zu einem Besuch der ständigen Ausstellungen der Sanitärfachleute. Die Badprofi-Suche auf www.gutesbad.de liefert Adressen nach Postleitzahlen.