Natur erleben: Sommerurlaub im Herzen Tirols

Foto: hall-wattens.at / akz-m

Natur erleben: Sommerurlaub im Herzen Tirols

(akz-m) Die Region Hall-Wattens liegt im Herzen der Tiroler Bergwelt und lockt mit erholsamer Umgebung in ausgedehnter Natur. Im Sommer eignet sich die Ferienregion (www.hall-wattens.at) ideal zum Wandern und Mountainbiken – vor allem aber zum Kraft tanken und Entschleunigen. Ob sportliches Bergsteigen oder genüssliches Wandern im Karwendelgebirge oder den Tuxer Alpen, die Ferienregion bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, um die Natur von ihrer besten Seite zu erleben.

Kraftorte – besondere Plätze in Berg und Tal

Wallfahrt und Pilgertum, Sinnsuche und Einkehr sind in der Region Hall-Wattens tief verwurzelt. Spirituelle Stätten, Kulturdenkmäler und besondere Naturschauplätze sind Kraftorte, an denen es sich es sich innehalten, verweilen und neue Energie tanken lässt. Sie inspirieren und erzählen Geschichten, von Vergangenem und Neuem, Vergänglichem und Ewig währendem. Einige der Orte sind versteckt und unvermutet, manche zeigen sich offensichtlich, andere wiederum sind echte Geheimtipps. Eines aber haben sie gemeinsam: Sie alle schaffen einen spürbaren Kontrast zum Alltag.

Zirbenweg – Genuss zum Wandern

Berühmt, beliebt und jedes Mal ein erhebendes Erlebnis: Der sieben Kilometer lange Zirbenweg ist ein faszinierender Panoramawanderweg auf 2.000 Metern Seehöhe. Aufgrund der angenehmen, leichten Wegführung ist der Zirbenweg ein Highlight für die ganze Familie und verschafft unvergleichbare Ausblicke auf über 400 Berggipfel. Auf dem gesamten Weg bewundern Wanderer auch gleichzeitig einen Urahnen: Bereits 750 Jahre alt ist der älteste Zirbenbaum Tirols, der inmitten unberührter Alpennatur steht und seit 1926 als Naturdenkmal ausgezeichnet ist.

Karwendel – eintauchen in ein einzigartiges Gebirge

Das Karwendel mit seinen schroffen Kalkwänden, seiner faszinierenden Vegetation und smaragdgrünen Bächen zieht Besucher unmittelbar in seinen Bann. Einzigartig ist das Wandern in der Natur- und Kulturlandschaft des Halltales mit seinem über Jahrhunderte währenden Salzabbau.

Wenn man nicht nur auf dem Weg gerade ausläuft, sondern auch links und rechts blickt, entdeckt man im größten Naturpark Österreichs jede Menge große und kleine Wunder, wie das Edelweiß und den Enzian oder auch die Türkenbundlilie.

Nachhaltigkeit – im Einklang mit der Natur

In der Region Hall-Wattens können Urlauber mit ihrer Gästekarte alle öffentlichen Busse innerhalb der Region sowie bis nach Innsbruck kostenlos nutzen. Ebenso gibt es etwa einen e-Bike-Verleihservice, bei dem man sein Bike auf Bestellung bis vor die Tür der Unterkunft geliefert bekommt. Wer mit dem Elektroauto anreisen möchte, für den stehen in der Region viele kostenlose E-Tankstellen bereit.