Einfach im Bad entschleunigen

Wenn es darum geht, maximale Ruhe ins Bad zu bringen, ist „weniger ist mehr“ eine gute Devise. Foto: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) / Keuco / akz-m

Einfach im Bad entschleunigen

(akz-m) Wer Körper und Geist Gutes tun will, kann sein Vorhaben perfekt im Bad umsetzen. Den Grundstein dafür legt man mit einer cleveren Planung. Aber auch eine stimmungsvolle Einrichtung darf nicht fehlen, rät die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS). Das lichte, helle Duschbad, das sich ein Architekt im Zuge der Hausmodernisierung im Bergischen Land gestaltet hat, ist da ein feines Beispiel.

Die ursprüngliche Bausubstanz hinter traditioneller Schieferfassade blieb erhalten, wurde jedoch mit modernen Objekten gemixt. Das Waschtischmöbel aus massiver heller Eiche passt ideal zum alten Holzboden. Zusammen mit dem kleinen Hocker wirkt die natürliche Kombination wunderbar skandinavisch und leicht. Im Duschbereich tritt die Weniger-ist-mehr-Regel auch in Kraft. Klare Linien, softe Farben und schlanke Armaturen sind die Mittel der Wahl, die zur Entschleunigung beitragen.