Dem Gedächtnis auf die Sprünge helfen

Eine nachlassende Gedächtnisleistung muss nicht einfach hingenommen werden. Natürliche Wirkstoffe aus Ginkgo-Blättern fördern die Durchblutung des Gehirns. Foto: RFBSIP / stock.adobe.com / akz-m

Dem Gedächtnis auf die Sprünge helfen

(akz-m) Mit zunehmenden Jahren, bei Stress oder einem übervollen Terminkalender kann schon einmal etwas aus dem Blickfeld geraten. Vielleicht ist der Schlüssel verlegt oder ein wichtiger Termin durchgerutscht. Gedächtnislücken sind manchmal wie ein Schutz des Gehirns vor zu vielen Anforderungen des Alltags. Es lohnt sich aber aufmerksam zu werden, wenn Merkzettel und Gedächtnisstützen immer wichtiger werden. Vielen älteren Menschen fällt es schwerer, neue Informationen abzuspeichern. Oder die Reaktionsgeschwindigkeit nimmt ab und auch gewohnte Tätigkeiten dauern länger. Im Laufe des Lebens verengen sich oft die Blutgefäße im Gehirn, weil sich an den Gefäßwänden Ablagerungen bilden. Auch Depressionen, Schlafstörungen, Medikamente oder Stoffwechselerkrankungen zehren an der geistigen Leistungsfähigkeit und können Ursache von Vergesslichkeit sein. Weitere Faktoren sind möglicherweise zudem hoher Blutdruck, hoher Cholesterinspiegel, Übergewicht oder Diabetes.

Eine nachlassende Gedächtnisleistung muss nicht einfach hingenommen werden. Je früher gegengesteuert wird, desto besser. Natürliche Wirkstoffe wie der Spezialextrakt EGb 761 aus Ginkgo-Blättern fördern die Durchblutung des Gehirns. Gehirnzellen werden wieder besser mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt. Das pflanzliche Arzneimittel Tebonin mit seinem hochwirksamen Ginkgo-Spezialextrakt bewirkt nachweislich eine Verbesserung der Gehirnleistung. Studien belegen die Wirkung des Arzneimittels, wenn es über mindestens 22 bis 24 Wochen eingenommen wird.

Aktiver Lebensstil

Je aktiver ein Mensch lebt, desto länger bleibt sie oder er sowohl körperlich als auch geistig fit. Und das Schöne ist, wir alle können bewusst etwas für unsere Gesundheit tun und bereichern damit jeden Tag mit schönen Momenten. Hier einige Impulse, um Vergesslichkeit entgegenzuwirken und das Gehirn in Schwung zu halten:

• Bewegung ist in jedem Alter möglich – zum Beispiel spazieren gehen, tanzen, Gymnastik
• Ausgewogene Ernährung mit frischem Obst und Gemüse und wenig verarbeiteten Lebensmitteln
• Soziale Kontakte machen gute Laune und helfen dem Gehirn auf die Sprünge
• Kontinuierliches Training für das Gedächtnis ermöglichen Gehirnjogging. Tipps für unterhaltsame Übungen auf www.mental-aktiv.de