Ruhe und Entspannung genießen – Tipps für kleine Auszeiten im Alltag

Bewusst und regelmäßig Auszeiten nehmen – ein Segen für Körper und Seele. Auch das Arzneilavendelöl – wie in Lasea enthalten – sorgt spürbar für mehr innere Ruhe. Foto: RioPatuca Images / stock.adobe.com / akz-m

Ruhe und Entspannung genießen – Tipps für kleine Auszeiten im Alltag

(akz-m) Job, Haushalt, Familie – die Herausforderungen des Alltags können auf Dauer ganz schön viel Energie und Zeit kosten. Umso wichtiger für das seelische wie körperliche Wohlbefinden ist es deshalb, zwischendurch ganz bewusst einen Gang zurückzuschalten und sich regelmäßig Auszeiten zu gönnen. Hier kommen fünf Tipps, die helfen, aus dem Hamsterrad des Alltags auszusteigen, neue Kraft zu schöpfen und Ruhe und Stille zu finden.

Stress einfach wegatmen

Viele Menschen haben sie schon für sich erkannt: die beruhigende Wirkung des bewussten Atmens. Das Tolle daran – diese Technik kann man überall und immer wieder zwischendurch anwenden und so eine Mini-Entspannungspause einlegen. Einfach die Augen schließen, die Schultern entspannen und tief in den Bauch hineinatmen. Anschließend ganz langsam wieder ausatmen. Bereits nach wenigen Minuten stellt sich die entspannende Wirkung ein.

Wartezeiten nutzen – innehalten

An der Schlange im Supermarkt oder im Stau auf der Autobahn – diese Zeiten lassen sich herrlich für eine Auszeit nutzen. Einfach mal nichts tun können und das ganz bewusst, lädt dazu ein, die Gedanken schweifen zu lassen, entspannt und bewusst zu atmen und den ‚Stillstand‘ um sich herum bewusst zu genießen.

Ruheoasen schaffen

Manchmal hilft es, nach einem anstrengenden Tag ganz bewusst einen Rückzugsort aufzusuchen, um sich zu entspannen. Warum also nicht gleich aus dem Bad mit Kerzen und Duftölen eine eigene kleine Wellnessoase gestalten, die zu einem entspannenden Bad einlädt? Oder warum nicht aus dem gemütlichen Sessel mit flauschiger Decke eine heimelige Leseecke zaubern, in der man entspannt schmökern kann?

Raus in die Natur

In der Mittagspause, nach der Arbeit oder am Wochenende – es gibt fast nichts Entspannenderes als seine Zeit an der frischen Luft in der Natur zu verbringen. Ein Spaziergang im Park oder eine Wanderung im Wald – die beruhigende Wirkung auf Körper und Seele stellt sich dabei schnell ein.

Mit Lavendelöl zur Ruhe

Manchmal reichen kleine Auszeiten nicht aus, um zur Ruhe zu kommen oder in den Schlaf zu finden. Hier kann ein spezielles und hochkonzentriertes Arzneilavendelöl, wie es in Lasea enthalten ist, helfen. Der pflanzliche Ruhestifter sorgt mit seinen Hauptwirkstoffen Linalool und Linalylacetat dafür, das durch Stress oder Überforderung übererregte Nervensystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Dabei macht Lasea weder tagsüber müde noch abhängig.