Die Freizeit genießen: Prostatabeschwerden im Griff

Bei einer gutartigen Vergrößerung der Prostata kann Prostagutt forte wirkungsvoll helfen, die Beschwerden zu lindern. Foto: Dr. Willmar Schwabe / akz-m

Die Freizeit genießen: Prostatabeschwerden im Griff

(akz-m) Ins Kino gehen oder ins Theater, ein Museum besuchen oder ein Festival – Freizeitbeschäftigungen machen in jedem Alter Spaß. Für viele Männer ab 50plus ist das Vergnügen allerdings nicht selten getrübt, weil die Blase sich immer häufiger oder in den unpassendsten Momenten meldet. Je nachdem, wie die Modalitäten vor Ort sind, kann die Suche nach einem ‚stillen Örtchen‘ dann nämlich schnell die Unbeschwertheit bei einem Ausflug beeinträchtigen.

Grund dafür ist häufig eine gutartige Vergrößerung der Prostata, von der viele Männer in den besten Jahren betroffen sind. Dabei drückt das Gewebe verstärkt auf Blase und Harnröhre. Vermehrter Harndrang tagsüber und auch nachts ist die Folge.

Viele Betroffene möchten zur Behandlung eines sog. benignen Prostatasyndroms nicht gerne zu synthetischen Mitteln greifen, da diese die Sexualfunktion beeinträchtigen können. Hilfe aus den natürlichen Heilmitteln der Natur bietet Prostagutt forte. Es enthält Extrakte aus Sägepalmenfrüchten und aus der Brennnesselwurzel und wirkt somit gleich zweifach: Einerseits werden die für das Wachstum der Prostata verantwortlichen Hormone gehemmt und die Muskulatur entspannt, andererseits wirkt das Pflanzenduo entzündungshemmend. Bei regelmäßiger Einnahme ist eine Linderung bereits nach vier Wochen spürbar.