Schnelle schaurige Snacks ohne Backen: Cake-Pops für Ihre Halloween-Party

Foto: Melanie Mautsch / akz-m

Schnelle schaurige Snacks ohne Backen: Cake-Pops für Ihre Halloween-Party

(akz-m) Cake-Pops sind Kuchenlollis am Stiel, die aus gekrümeltem Kuchen hergestellt werden. Hierfür kann man entweder extra einen Kuchen selber backen oder für die schnelle Variante einen fertigen Kuchen verwenden.

Gerade für Kinder sind die Cake-Pops ein echter Hingucker, da man sie nicht nur unterschiedlich dekorieren kann, sondern die Kleinen auch bei der Dekoration helfen können. Für Ihre Halloween-Party stellen wir Ihnen 3 Varianten vor, wie Sie die Cake-Pops gestalten können.

Zutaten für ca. 25 Cake-Pops:
• Cake-Pop-Stiele
• Stück Styropor oder ein hohes Glas
• 350 g fertiger Rührkuchen (z. B. Schokolade)
• 80 g Butter
• 140 g Frischkäse
• 1 TL Vanilleextrakt
•160 g Puderzucker

Für die Dekoration:

Mumien-Cake-Pops:
• ca. 200 g weiße Kuvertüre
• 1 Packung Zuckeraugen

Kürbis-Cake-Pops:
• ca. 200 g orange Candy Melts
• Zuckerschrift schwarz
• 1 Packung Zuckeraugen

Gespenster-Cake-Pops:
• ca. 200 g weiße Kuvertüre
• Weißes Fondant oder weiße Fondant-Decke
•1 Packung Zuckeraugen

Zubereitung:
• Den Kuchen mit den Händen sehr fein in eine Schüssel bröseln.
• Weiche Butter, Frischkäse und Vanilleextrakt mit einem Handrührgerät cremig schlagen. Gesiebten Puderzucker dazugeben und glatt rühren.• Die Creme mit den Kuchenbröseln vermischen und zu ca. 25 gleichmäßigen Kugeln formen und diese für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
• Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die Stiele fingerbreit in die Schokolade tauchen und die Kugeln einzeln aufspießen und die Schokolade trocknen lassen. Die Cake-Pops zwischendurch immer wieder in den Kühlschrank stellen, damit sie nicht zu warm werden.
• Mumien-Cake-Pops: Die gekühlten Kuchenteigbällchen in die geschmolzene Kuvertüre tauchen und durch Drehen die überflüssige Schokolade abtropfen lassen. Die Schokolade kurz antrocknen lassen und dann die Augen vorsichtig drauf drücken. Die Schokolade nun fest werden lassen und anschließend mithilfe eines Löffels weiße Schokolade darüber träufeln lassen, sodass Fäden entstehen.
• Kürbis-Cake-Pops: Die Candy Melts in der Mikrowelle schmelzen (hierbei etwa alle 20 Sekunden umrühren!). Nun werden diese wie die Mumien in die Schokolade getaucht und man lässt die überflüssige Schokolade abtropfen. Nachdem die Schokolade getrocknet ist, wird mit der grünen Farbe der Strunk und die Blätter aufgemalt und die Zuckeraugen mit Schokolade angeklebt.
• Gespenster-Cake-Pops: Der erste Schritt ist hierbei der gleiche wie bei den Mumien. Während die Schokolade trocknet, wird das Fondant etwa 0,5 cm dick ausgerollt und mithilfe einer Schüssel / eines Glases in ca. 15 cm große Kreise ausgeschnitten. Diese werden dann mittig auf den Cake-Pop gelegt und so gezogen, bis die Form des Gespenstes gefällt. Zum Abschluss werden die Augen noch mit der flüssigen Schokolade angeklebt.