Frische Luft – fast wie am Meer: Durchatmen in Bad Salzuflen

Ein Spaziergang entlang des Gradierwerkes in Bad Salzuflen ist für die Atemwege fast so gesund wie ein Aufenthalt am Meer. Foto: Staatsbad Bad Salzuflen / Andreas Hub / Maritim Hotel / akz-m

Frische Luft – fast wie am Meer: Durchatmen in Bad Salzuflen

(akz-m) Wer nach Bad Salzuflen kommt, kann im wahrsten Sinne des Wortes richtig tief durchatmen. Denn das ehemalige Salzsiedestädtchen bietet mit seinen heilsamen Solequellen auch heute noch ein fast meerähnliches Klima. Insgesamt gibt es in Bad Salzuflen neun Quellen und Brunnen. Außerdem verfügt der gemütliche Kneippkurort am Teutoburger Wald über ein sogenanntes Gradierwerk. Rund 600.000 Liter Sole rieseln über riesige Wände aus Schwarzdorn und zerstäuben dabei zu feinstem Solnebel. Ein Spaziergang entlang des 80 Meter langen ErlebnisGradierwerks – auffälliges Wahrzeichen der Stadt – ist deshalb fast so gesund wie ein Aufenthalt am Meer. Auch das Staatsbad Vitalzentrum in Bad Salzuflen nutzt die heilende Wirkung der gereinigten Sole. Im modernen und großräumigen Gebäude finden Besucher viele weitere Gesundheits- und Wellnessangebote wie Massagen, Bäder und viele andere Anwendungen.

Gemütliches Flair – hoher Wohlfühlfaktor

Doch nicht nur Luft und Wasser sorgen in Bad Salzuflen für Wohlbefinden – auch die hübsche Altstadt lädt zum entspannten Bummeln und Flanieren ein. Denn wie reich Bad Salzuflen als eine der ältesten Salzgewinnungsstätten im deutschsprachigen Raum einst war, davon zeugen auch heute noch viele wunderschöne Gebäude. Herrliche alte Fachwerk- und Patrizierhäuser, zahlreiche Cafés und vor allem verwinkelte kleine Gassen machen den Spaziergang durch die historische Innenstadt zu einem besonderen Erlebnis.

Auch wer gern ‚Action‘ mag und Bewegung sucht, ist hier richtig: Ob Wandern, Radfahren oder Nordic Walking, aber auch Wassersport wie Kanu fahren – rund um die alte Salzstadt gibt es dazu viele Angebote.

Kurze Wege – rundum genießen

Mitten in der Urlaubsregion Teutoburger Wald, direkt am Kurpark und nur wenige Gehminuten von den Gradierwerken und der gemütlichen Altstadt entfernt, liegt das Maritim Hotel Bad Salzuflen. Auch hier wird viel Wert auf Entspannung und Wohlbefinden gelegt. In der „Villa Maritim“ befindet sich der Wellness-Salon „Scaria“, zusätzlich sorgen ein großzügiger Pool mit Außenliegewiese, eine Sauna und ein Fitnessraum dafür, dass sich die Besucher rundum wohlfühlen. Und wer nach einem langen Tag lecker essen und genießen möchte, besucht das Restaurant mit Sonnenterasse oder die Westfälische Bierstube und lässt sich mit kulinarischen Leckerbissen so richtig verwöhnen.