Mit gutem Schlaf fit für den Tag

Guter Schlaf ist wichtig für Körper und Seele. Wenn innere Unruhe oder Stress zu Schlafproblemen führen, können pflanzliche Arzneimittel wie Lasea helfen, dass innere Gleichgewicht wieder zu finden und besser zu schlafen. Foto: Rido / stock.adobe.com / akz-m

Mit gutem Schlaf fit für den Tag

(akz-m) Schlaf ist für Körper und Geist lebenswichtig. Wir verarbeiten nachts unsere Eindrücke und Erfahrungen, der Stoffwechsel und unser Immunsystem tanken neue Kraft.

Das Schlafbedürfnis ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Mancher braucht nur fünf Stunden, ein anderer fühlt sich nach acht Stunden so richtig ausgeruht. Von Schlafproblemen spricht man, wenn jemand über mehrere Wochen trotz Müdigkeit nicht gut ein- oder durchschläft und tagsüber in seiner Leistungsfähigkeit eingeschränkt ist.

Ein gesunder Tag-Nacht-Wechsel

Fast alle körperlichen Vorgänge sind an den Tag-Nacht-Wechsel angepasst. Aufeinander abgestimmte Nervensignale regeln unser Sehen, Hören und auch andere Gehirnbereiche. Schlechter Schlaf beeinträchtigt unser Immunsystem. Damit steigt das Risiko von Erkrankungen wie Infekte, Herz-Rhythmus-Störungen oder Depressionen. Blutdruck, Hormone und Funktionen wie der Stoffwechsel geraten durcheinander.

Auch seelisch kommen wir aus der Balance, wenn auf Dauer die Nachtruhe zu kurz kommt. Menschen reagieren viel schneller gereizt und neigen zu Aggressionen. Unser Gehirn mag es ebenfalls gar nicht, wenn die nächtliche Entspannungszeit fehlt. Die Konzentration lässt nach und auf Dauer können Schlafstörungen auch Alzheimer nach sich ziehen.

Wer unter Schlafproblemen leidet, muss nicht zwangsläufig zur chemischen Schlaftablette greifen. Körperliche Bewegung, meditative Entspannungsübungen oder Tee mit natürlichen Wirkstoffen von Baldrian oder Melisse wirken beruhigend.

Auch Lasea, das pflanzliche Arzneimittel mit hochkonzentriertem Arzneilavendelöl, löst emotionale Anspannung. Studien ergaben, dass im Vergleich zu Placebo die belastenden Schlafstörungen deutlich verringert werden konnten.

Gesund und schön

Im Schlaf führt der Körper wichtige Reparaturarbeiten aus und fördert die Wundheilung. Er frischt defekte Zellen in Haut und Gewebe auf und sorgt damit für eine straffe Haut.

Der Schlaf kennt verschiedene Phasen. Nach dem Einschlafen verlangsamen sich Puls und Atmung, der Blutdruckt sinkt, die Gehirnströme verlangsamen sich. In der Tiefschlafphase schüttet das Gehirn Hormone für anstehende Erneuerungsprozesse aus, produziert Wachstumszellen und baut neue Energie auf. In der REM-Phase, Rapid Eye Movement, sind viele Hirnregionen aktiv. Das ist die Zeit, in der die Träume kommen. In einem gesunden Schlafzyklus werden die verschiedenen Phasen mehrmals durchlaufen.