Entspannung pur: Kraftvolle Flammen für lauschige Abende

Foto: Leda Werk / akz-m

Entspannung pur: Kraftvolle Flammen für lauschige Abende

(akz-m) In den letzten Jahren zeigt sich ein deutlicher Trend: Garten und Terrasse haben sich zu einem Outdoor-Wohnzimmer gewandelt. Stilvolle, bequeme Sitzmöbel und auserlesene Deko lassen hier eine richtige Wohlfühl-Oase entstehen. Damit das „grüne Zimmer“ auch an lauen Abenden kuschelig bleibt, gehört ein Gartenfeuer einfach dazu. Gleich vier exklusive Möglichkeiten, sein eigenes Feuer im Freien zu entzünden, bietet der ostfriesische Traditionshersteller Leda und setzt dabei auf hochwertiges Gusseisen. Dieses ist nicht nur besonders robust, langlebig und formstabil. Das Material ist zudem extrem hitzebeständig sowie vollkommen spannungsfrei und dadurch bestens geeignet für die OutFire-Gartenserie.

Feuerturm – Lichtspiel in der Dämmerung

Der zylinderförmige Feuerturm gewährt mit seinen seitlichen Öffnungen tiefe Einblicke in das Flammenspiel. Die aufrechte Bauweise hat den Vorteil, dass die Holzscheite hochkant verbrennen. So verströmt in der Dämmerung bereits ein einziges Scheit milde Wärme. Über 60 cm hoch und mit einem Gewicht von 38 kg ist der zylinderförmige Korpus massiv und standfest zugleich.

Feuerbox – köstlich und gemütlich

Für alle, die mehr als Wärme und Feuerschein genießen möchten, ist die Feuerbox genau das Richtige. Denn das rechteckige Objekt ist ein toller Blickfang mit praktischer Zusatzfunktion – auf ihr kann man grillen, braten und kochen. Dafür lassen sich die Bodenplatten in zwei verschiedenen Höhen einlegen: ganz oben für das Grillen mit Kohle und weiter unten für Scheitholz. Ist der Hunger gestillt, kann das prasselnde Feuer in vollen Zügen genossen werden.

Feuerschale – viel Platz für feurige Wärme

Mit einem Durchmesser von 72 Zentimetern und einer tiefen Wölbung bietet die mattschwarze Feuerschale „Trigon“ genügend Platz für mehrere Holzscheite. Das spendet nicht nur viel Wärme, es setzt auch die Dynamik des Ur-Elements besonders gut in Szene. Zusätzlich sind für die Feuerschale aus massivem Gusseisen optional drei farblich passende Windringe erhältlich, die etwa bei auftretenden Windböen vor Ascheflug schützen. Und damit in der Schale auch gegrillt werden kann, bietet Leda eine Guss-Grillplatte mit Auffangrinne und drei Bratzonen an, die einfach in der Mitte platziert wird.

Gartenfackel – mal vollkommen anders

Ob auf einer Stange in den Rasen gesteckt oder auf eine Steinplatte gestellt – eine besondere Atmosphäre verspricht auch die massive Feuerfackel von Leda. Der Clou: Als Brennmaterial dient entweder eine Wachsrolle, die im Handel erhältlich ist oder alternativ mit rund 300 Gramm geschmolzenen Kerzenresten und einer Toilettenpapierrolle selbst hergestellt werden kann. Das Entzünden der Fackel erfolgt mit einem Anzündwürfel, wobei eine Rolle für ganze vier Stunden Feuerschein sorgt. Endet der Abend früher, kann die Flamme mit dem Gussdeckel leicht und bequem gelöscht werden.

Die gusseisernen Feuerspender können unter www.leda-direkt.de bestellt werden. Die Lieferung erfolgt in handlichen Kartons und ist in Deutschland versandkostenfrei.