Urlaub ohne Ende am eigenen Pool

Ferien in Gartenhausen. Foto: Vita Bad / akz-m

Urlaub ohne Ende am eigenen Pool

(akz-m) Kann man in diesen Tagen guten Gewissens Urlaub machen? Man kann. Dabei muss man sich nicht schämend zum Flughafen schleichen und mit einem unsicheren Gefühl neben Fremden im Flieger sitzen. Der Sommerurlaub 2021 ist anders, als wir ihn kennen. Denn er kommt ohne Kofferpacken aus, erfordert keine Anreise und ist nicht schon nach zwei Wochen vorbei.

Tauchen statt testen

Ein Schnorchel im Mund ist besser als ein Stäbchen in der Nase? Für Ferien auf dem eigenen Grundstück braucht man keinen Test. Und das Mittelmeer-Feeling lässt man sich von einem Schwimmbadbaufachunternehmer des Bundesverbandes Schwimmbad & Wellness bringen. Hier geht es zu den Experten für den Poolspaß daheim: www.bsw-web.de.

Urlaubsbudget steigert Immobilienwert

Wer schon mal mit der ganzen Familie zur Hauptsaison unterwegs war, weiß: für zwei Wochen All Inclusive muss man tief in die Tasche greifen, und 14 Tage Urlaub vergehen wie im Flug. Von der Investition in die „Südsee daheim“ profitiert man dagegen wesentlich länger, und zudem steigert man damit dauerhaft den Wert der eigenen Immobilie – kostenloses Upgrade von einfachen Zimmern auf „Zimmer mit Meerblick“ inklusive. Je nach Wetterlage und Heizsystem bietet ein Pool von April bis September Ferienfreuden. Wer sonst kann sich sechs Monate Urlaubsparadies leisten? Und das jedes Jahr. Selbst wenn der Pool nicht genutzt wird, tut er Gutes. Mit Unterwasserscheinwerfern ausgestattet setzt er Lichtakzente im Garten und wird so zur Augenweide des „Outdoor-Wohnzimmers“.

Individuell genießen

Schlange stehen am Buffet? Liegen in den frühen Morgenstunden reservieren, um noch einen Platz am Wasser zu ergattern? Das ist am eigenen Pool nicht nötig. Während man im Hotel nie weiß, wen man trifft, kann man beim „Holiday at Home“ selbst bestimmen, mit wem man seine freien Tage verbringen möchte. Auch die Kontrollwerte, die anzeigen, ob das Badewasser hygienisch einwandfrei ist, hat man selbst im Blick. Und die Poolausstattung – von den Wasserattraktionen bis zur Beckenumgebung – lässt sich ebenfalls nach individuellen Vorlieben festlegen. Hier definiert jeder auf seine Art, wie sein schönstes Ressort aussehen soll.

Ohne Stornogefahr

Während Reisende ihre Aufmerksamkeit auf das Kleingedruckte in Stornobedingungen lenken müssen, können sich „Heimaturlauber“ unbesorgt der eigenen Entspannung widmen – von Ferienbeginn an. Nicht mal Koffer packen muss man.