Skispringer Karl Geiger setzt auf Ubiquinol

Skispringer Karl Geiger. Foto: Karl Geiger / Dominik Berchtold / akz-m

Skispringer Karl Geiger setzt auf Ubiquinol

(akz-m) Nicht nur im Winter – gerade im Frühjahr und Sommer absolviert Deutschlands Top-Skispringer Karl Geiger anstrengende Trainingseinheiten. Dabei zählen Kraft- und Ausdauertraining, sowie eine ausgewogene Ernährung und wichtige Mikronährstoffe. Für Hobby- und Freizeitsportler hat er ein paar Tipps parat.

Um nach dem Winter wieder zur sportlichen Bestform zu finden, sollte man mit moderatem Tempo beginnen und viel Abwechslung ins Training bringen: Flotte Spaziergänge und Radtouren sind ein guter Einstieg. Wer seinen Puls regelmäßig mindestens dreimal pro Woche auf Trab bringt, kann sich schnell steigern.

Gerade jetzt ist eine gesunde Ernährung wichtig, denn die Virenzeit ist noch lange nicht überstanden und das Immunsystem braucht Unterstützung. Hochwertiges Protein, Ballaststoffe und gesunde Fette sollten dabei im Vordergrund stehen. Wer viel frisches Gemüse und Obst isst, hat seltener einen Mangel an Vitaminen – aber drei wichtige Nährstoffe können oft nicht ausreichend über die Ernährung aufgenommen werden: Ubiquinol, Vitamin D und Zink.

Karl Geiger setzt auf den natürlichen Mikronährstoff Ubiquinol. Er ist wichtig für die Immunabwehr, schützt den Herzmuskel und trägt zur Regeneration nach dem Sport bei. Trainingsbedingte Mikroverletzungen des Muskelgewebes kommen seltener vor und verheilen schneller.

„Jede Körperzelle braucht Ubiquinol – besonders für das Herz und die Muskeln ist es wichtig. Gibt es einen Mangel, kann die Zelle nicht genug Energie aus der Nahrung bereitstellen und der Körper keine ausreichende Leistung bringen“, sagt Karl Geiger.

Der Apotheker Dr. Uwe Weidenauer berät Spitzensportler und erklärt: „Ubiquinol ist die körpereigene Form von Coenzym Q10 und ein wirkungsvolles Antioxidans. Es bekämpft freie Radikale und unterstützt das Immunsystem. Der Körper kann zwar selbst Ubiquinol herstellen, aber Sportler, Raucher oder Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben einen deutlich höheren Bedarf – hier empfehle ich 100 bis 200 mg täglich als Nahrungsergänzung. Achten Sie darauf, natürliches Ubiquinol zu kaufen – und vergleichen Sie nicht nur den Preis, sondern vor allem den Ubiquinolgehalt pro Kapsel.“