Reise an die Nordsee zur eigenen Entschleunigung

Foto: Carlos Arias Enciso / Nordsee-Tourismus-Service GmbH / akz-m

Reise an die Nordsee zur eigenen Entschleunigung

(akz-m) Menschenleere Strände, verlassene Dünenstege und einsame Deiche, die den Sturmfluten trotzen – immer mehr Urlauber entdecken den Reiz der Nordsee in ruhigen Zeiten für sich. Diese Jahreszeit an der Küste bietet eine ausgezeichnete Kulisse zur eigenen Entschleunigung und für die Reise zu sich selbst. Ob entspannende Wellnessbehandlungen, lange Strandwanderungen, kulinarische Genüsse oder spannende Lesungen – gerade außerhalb der Strandkorbsaison bietet die Nordsee Schleswig-Holstein abwechslungsreiche Erlebnisse!

Ob Wattwanderungen mit Grünkohlessen, Wanderung zur Andacht nach Hallig Oland oder von Insel zu Insel, mit der passenden Kleidung und einem ortskundigen Führer sind eindrucksvolle Erlebnisse garantiert.

Tipps:

Wattwandern mit Grünkohlessen ab Westerdeichstrich mit Wattführer Jan Franzen.

Zur Andacht auf die Hallig Oland
Von Dagebüll aus führt die erlebnisreiche Wattwanderung mit Wattführerin Regina Matthiesen zur Hallig Oland. Nach einer stimmungsvollen Andacht in der Halligkirche und einer gemütlichen Einkehr im Halligkrog tritt man mit dem Schiff die Rückkehr an.

Durch das Watt von Amrum nach Föhr
… oder tidenbedingt umgekehrt, geht es mit dem Nationalpark-Wattführer Dark Blome von einer Insel zur anderen. Eine Wathose zum Schutz vor höheren Wasserständen wird vor Ort gestellt. Nach einer eindrucksvollen, acht Kilometer langen Wattwanderung fährt man mit Bus bzw. Taxi und Schiff zur Startinsel zurück.
Termine regelmäßig.

Mit Übernachtung auf der Hallig Langeneß
An der Seite von Bernd Dummer wandert man von Dagebüll aus an der Hallig Oland vorbei. Angekommen auf Langeneß, warten ein schmackhaftes Grünkohlessen und eine Nacht auf der Hallig, bevor es mit dem Schiff zurück zum Festland geht.