Auf Schatzsuche in Halberstadt – Ihr Tor zum Harz

Foto: Ulrich Schrader / Halberstadt / akz-m

Auf Schatzsuche in Halberstadt – Ihr Tor zum Harz

(akz-m) Schatzsuche im nördlichen Harzvorland? Wahrhafte Superlative lassen sich in der Domstadt Halberstadt entdecken.

Einer der weltweit kostbarsten und umfangreichsten Kirchenschätze wird seit vielen Jahrhunderten in der Domstadt Halberstadt gehütet. Goldschmiedearbeiten, Elfenbeinschnitzereien, prächtig geschmückte liturgische Gewänder und viele Meisterwerke der Textilkunst sind im Halberstädter Domschatz zu bewundern.

Kommen. Suchen. Staunen.

Eine Fülle bedeutsamer Veranstaltungen erwartet die Besucher: eine Nacht im Domschatz, die Ausstellung „Urzeitliche Schätze – Plateosaurus, Mammut & Co“ im Vogelkundemuseum Heineanum oder „Ton am Dom – Keramik, Kunst und Köstlichkeiten rund um den Domplatz“ um nur einige zu nennen.

Neben den von Halberstadt ausgerufenen Schatzjahren (2018 bis 2020) widmet sich die ehemalige Bischofsstadt „Der Entdeckung der Langsamkeit“. Für weltweites Aufsehen sorgt das Projekt „as slow as possible“: eine auf 639 Jahre angelegte Realisierung des Orgelstücks ORGAN2/ASLSP des amerikanischen Komponisten John Cage.

Ein weiterer Superlativ aus Halberstadt wurde 2008 im Guinnessbuch der Rekorde aufgenommen: das weltweit älteste Riesenweinfass. Sage und schreibe 144.000 Liter, das sind mehr als tausend volle Badewannen, passen in dieses begehbare Riesenweinfass, das im Jagdschloss Spiegelsberge zu bewundern ist.

Rund 20 Tonnen Wurst täglich verlassen die Stadt in Sachsen-Anhalt. Nein, allein dieser Umstand ist kein Superlativ; aber ohne Halberstadt keine Wurst in Dosen. 1896 kam der Unternehmer Friedrich Heine auf die Idee, seine Räucherwürstchen in Dosen zu konservieren.

Ein wenig unheimlich, aber auch spannend wird es im „Dorf der Troglodyten“: So nannten sich die Menschen, die in den Höhlenwohnungen von Langenstein lebten. Das einzigartige Zeugnis einer früheren Wohnkultur im Herzen Deutschlands bietet die ideale Gelegenheit für einen Tagesausflug.

Auf Schatzsuche im nördlichen Harzvorland; neben den Superlativen lassen sich auf der Website www.halberstadt.de noch viele und spannende Schätze entdecken.