Spielgeräte für fantasievolle Abenteurer: Vom Prinzessinnenhaus zur Piratenburg

Mit vielseitigem Zubehör und tollen Farben lassen sich die Spieltürme von Akubi zum persönlichen Lieblingsspielplatz gestalten. Foto: Akubi / akz-m

Spielgeräte für fantasievolle Abenteurer: Vom Prinzessinnenhaus zur Piratenburg

(akz-m) Für Kinder gibt es nichts Wichtigeres als Spielen. Dabei stärken sie ihre Persönlichkeit, üben ihre motorischen Fähigkeiten und schlüpfen in andere Rollen. Mädchen werden zur traumhaften Prinzessin, Jungen zum gefährlichen Piraten oder zum tapferen Ritter – und das Spielgerät wird zur herrschaftlichen Burg oder zum Piratenschiff. Wer einen Garten hat, kann seinen Kindern daher mit einem eigenen Spielplatz kaum einen größeren Wunsch erfüllen. Die neuen Spieltürme von Akubi schaffen dafür die besten Möglichkeiten, denn sie sind nach Belieben kombinierbar und bieten Spaß zum Schaukeln, Klettern, Rutschen oder im Sand buddeln. Hier können sich die Kleinen nach Herzenslust austoben und ihr eigenes Fantasiehaus gestalten (www.akubi.de).

Spieltürme mit Schaukel, Rutsche oder Kletterwand

Die aus langlebigem, kesseldruckimprägniertem Holz gefertigten Spielgeräte lassen sich individuell zusammenstellen und bieten vielseitige Spielmöglichkeiten für Kinder zwischen 3 bis 14 Jahren. Als Grundbaustein dient ein Spielturm. Der untere Bereich kann als Sandkasten genutzt werden. Direkt darüber thront das Spielhaus, das durch ein Spitzdach vor Regen geschützt ist. Den Turm erobern die Kinder über eine strapazierfähige Holzleiter. Mit verschiedenen Anbauten und Zubehör können die Spieltürme zum persönlichen Lieblingsspielgerät erweitert werden, zum Beispiel mit einer Rutsche in attraktiven Farben. Auch Schaukeln lassen sich kombinieren. Für Kletterfreunde empfehlen sich Holzrampen, Kletternetze oder Kletterwände zum Erklimmen.

So wird´s einzigartig: Acht moderne Farben für den Selbstanstrich von klassisch Rot bis hin zu trendigem Grau, Karibikblau oder Altrosa können nach Belieben kombiniert werden. Zusammen mit dekorativem Zubehör, wie eine Prinzessinnen- oder Piratenfahne, wird das Spielgerät so zum persönlichen Traumhaus.

Sicherheit geht vor

Die meisten Spieltürme sind TÜV-geprüft. Der Aufbau der Spielgeräte im Bausatz gelingt dank fachgerechter Bauanleitung schnell und einfach. Damit den kleinen Eroberern eine bestmögliche Sicherheit geboten wird, sollte ein Sicherheitsabstand von min. zwei Metern zu anderen Hindernissen wie Wäscheleinen, Zäunen, Ästen usw. eingehalten werden.