Farbenfrohe Sommerblüher liefern Bienen einen reichgedeckten Tisch

Mit nektarreichen Blumen den Bienen helfen! Das Pflanzenprogramm `Bee Tractive´ bietet den bedrohten Pollensammlern auch auf dem Stadtbalkon reichlich Nahrung. Foto: Volmary GmbH / akz-m

Farbenfrohe Sommerblüher liefern Bienen einen reichgedeckten Tisch

(akz-m) Wer mithelfen möchte, das Überleben von Bienen und anderen nützlichen Insekten zu sichern, kann ihnen mit den attraktiven, reich blühenden und duftigen Blumen aus dem neuen Bee Tractive-Sortiment einen reich gedeckten Tisch im Garten oder auf dem Balkon bieten.

Rund 80 % der heimischen Kultur- und Wildpflanzen und damit rund ein Drittel von Obst und Gemüse sind von der Bestäubung durch Bienen abhängig. Zahlreiche Umweltveränderungen, wie etwa die zunehmende Urbanisierung, ließen die Anzahl der Bienen jedoch weltweit erschreckend abnehmen. Das Sortiment ‚Bee Tractive‘ von Volmary (www.volmary.com) besteht aus Blumen, die besonders pollen- und nektarreich sind. Sie sind ideal, um in Töpfen oder Kästen den Balkon oder die Terrasse zu verschönern. Damit kann man auch in der Stadt einen wichtigen Beitrag für den Erhalt von Bienen & Co. leisten.

Ideal für den Balkon

Highlights sind zum Beispiel die Vanilleblume ‚Nautilus Blue‘. Sie verbreitet mit ihren dunkelblauen Blüten einen verführerischen Duft nach Vanille und zieht damit Bienen, Hummeln und Schnuppernasen magisch an. Fröhlich strahlt dazu die Strauchmargerite ‚Aramis‘ mit ihren großen, weißen Blüten, deren attraktive gelbe Mitte viel Pollen bereithält. Auch das reich blühende Wandelröschen ‚Esperanta‘ ist mit seinen leuchtenden Blüten bei Bienen heiß begehrt. Es gedeiht am besten in Töpfen auf der Terrasse oder dem Balkon. Für die Bepflanzung von Schalen oder Balkonkästen eignen sich auch der besonders früh blühende Balkon-Salbei ‚Farina‘, der Blüten-Salbei ‚April Night‘ oder das Gänseblümchen ‚Balou Blue Colours‘. Ihre blauen Blüten sind ein beliebter Tummelplatz für Bienen. Einen schönen Kontrast in fröhlichem Gelb und Orange bietet dazu die Sonnenmarie ‚Taka Tuka‘ und lockt damit zahlreiche fleißige kleine Bienen an. Ab Juli öffnen sich die blauen Blüten des Storchschnabels ‚Rozanne‘. Dann gibt es für Bienen kein Halten mehr und sie summen in üppiger Zahl von einer Blüte zur nächsten. Die robusten Stauden blühen noch bis spät in den Herbst und lassen die Bienen damit wertvolle Kraft für den Winter tanken. Diese liefert auch die Balkon-Ringelblume ‚Winter Wonders‘ mit ihren hell orange leuchtenden Blüten, die bis zum Frost stetig erscheinen. Die Pflanzen sind ab März und April im Gartenfachhandel erhältlich.