Eine Oase der Ruhe im eigenen Garten: Ganzjährige Freude am Heidegarten

Schönes Farbenspiel: Calluna vulgaris „Lilli“ mit Silberkörbchen, Skimmie und Silberblatt. Foto: BdB / akz-m

Eine Oase der Ruhe im eigenen Garten: Ganzjährige Freude am Heidegarten

(akz-m) Ganz entspannt zur Ruhe kommen, sich von den Strapazen des Alltags erholen oder einfach mal ‚die Seele baumeln lassen‘ – kaum ein Ort bietet Tag für Tag bessere Voraussetzungen dafür als der eigene Garten. Zwischen farbenprächtigen Pflanzen, wunderschönen Bäumen und bunten Beeten lässt es sich herrlich entspannen. Wer sich zusätzlich eine ganz besondere Oase der Ruhe schaffen möchte, sollte über das Anlegen eines Heidegartens nachdenken. Denn das harmonische Farbenspiel der dafür typischen Pflanzen strahlt eine tiefe Ruhe aus, und das nicht nur während der warmen Jahreszeit, sondern bei guter Planung das ganze Jahr über.

Gattung Erica bietet große Auswahl und Vielfalt

Bei der Pflanzenauswahl sollte man möglichst nicht nur auf eine harmonische Farbkombination der verschiedenen Pflanzen achten, sondern vor allem auch auf die unterschiedlichen Blühzeiträume. Hervorragend geeignet für den Garten sind Pflanzen der Gattung ‚Erica‘, wie beispielsweise die Englische Heide, die Glockenheide, die Graue Heide oder die Schneeheide. Eine große Auswahl finden Hobbygärtner in einer Baumschule vor Ort. Hier können sie sich ausführlich und kompetent beraten lassen, welche Pflanzen am besten zusammen kombiniert werden und worauf bei der Pflanzung zu achten ist. So ist gewährleistet, dass nicht alle Pflanzen auf einmal blühen, sondern der Heidegarten das ganze Jahr über leuchtende Farben hervorbringt.

Lage und Voraussetzungen

Ein Heidegarten muss nicht riesig sein, denn schon auf einer Fläche von rund zehn Quadratmetern lässt sich eine wunderschöne kleine Oase zaubern. Heidepflanzen mögen Sonne und Wind. Deshalb sollte darauf geachtet werden, dass der ausgewählte Gartenbereich ab dem Frühjahr wenigstens zwei Drittel des Tages in der Sonne liegt. Wenn der Garten etwas hügelig ist – umso besser, denn so lässt sich der Heidegarten noch ansprechender gestalten.

Pflegeleicht und genügsam

Nicht nur der Anblick eines Heidegartens ist ausgesprochen entspannend – auch bei der Pflege zeigt sich die kleine Oase äußerst genügsam. So ist für ein gutes Wachstum und gute Knospenbildung beispielsweise nur ein Rückschnitt pro Jahr fällig. Auch wenn es um das Gießen geht, begnügen sich Heidepflanzen mit deutlich weniger Wasser als andere Pflanzen. Viele weitere hilfreiche Tipps und Baumschulen vor Ort findet man unter www.gruen-ist-leben.de.