Technik, die begeistert: Rundum Wärme mit dem Pelletofen

Bis zu 32 Stunden Feuer und Gemütlichkeit mit einer Tankfüllung. Foto: Justus GmbH / akz-m

Technik, die begeistert: Rundum Wärme mit dem Pelletofen

(akz-m) Wenn etwas besonders gelungen ist, dann ist es eine „runde Sache“. Sie ist in sich stimmig und gut durchdacht. Solch eine runde Sache ist der Pelletofen Norta von Justus. Er glänzt nicht nur mit sehr günstigen Verbrauchswerten und einem hohen Wirkungsgrad. Auch seine kreisrunde Säulenform und fünf zur Auswahl stehende Seitenverkleidungen in schwarzem Stahl, Seidenweiß, Bordeauxrot sowie im silbergrauen Taupe liegen voll im Trend. Insbesondere die eisgraue Speckstein-Verkleidung verleiht ihm eine gewisse Eleganz. Die unverwechselbaren Maserungen, Farbunterschiede und Adern des natürlichen Specksteins machen jeden Ofen zum Einzelstück.

Auf die Details kommt es an

Auch die technischen Eckdaten des 112 Zentimeter hohen Pelletofens überzeugen: Wie zum Beispiel die Energie-Effizienzklasse A+ mit einer variablen Heizleistung von 2,4 bis 8 kW, wobei der 25 kg Holzpellets fassende Tank eine Brenndauer von bis zu 32 Stunden ermöglicht. Eine temperaturabhängige Leistungsregelung, automatische Schaltzeiten sowie die automatische Brennertopf-Reinigung sorgen für Ruhe und Entspannung. Zumal sich alles einfach und intuitiv sowohl über ein Grafikdisplay am Gerät als auch per Fernbedienung steuern lässt.

Volle Kontrolle mit der App

Wer noch mehr will, kann den Ofen mit der innovativen smartCon-App erweitern. Hierbei steuert das Smartphone oder das Tablet den Pelletofen mit einem Fingerwisch. Und falls Alexa vorhanden ist – auch per Sprache. Die App zeigt alle relevanten Daten auf dem Display an, überwacht zusätzlich den Pelletverbrauch und hat die Heizkosten fest im Blick. Sehr praktisch: Die App kann nicht nur zu Hause, sondern auch von unterwegs bedient werden. So empfängt einen die warme Wohnung, wenn man nach Hause kommt (www.justus.de).

Kostenbewusstes Heizen mit Pellets

Gut zu wissen: Eine Tonne Holzpellets – die den Energiegehalt von 480 Litern Heizöl hat – kostete Mitte November bundesweit als Sackware unter 350 Euro. Bezogen auf den Heizwert sind Pellets damit rund 30 Prozent günstiger als Heizöl oder Erdgas. Alles in allem ist der Norta ein elegantes Heizgerät, das mit Holzpellets eine regenerative Energie verwendet und auch in Zukunft gegenüber den fossilen Brennstoffen einen Preisvorteil bietet. Zudem kann dieser moderne Ofen mit einem Anteil von 10 Prozent von den 65 Prozent der erneuerbaren Energien angerechnet werden, die das Gebäudeenergiegesetz (GEG) bei einem Neubau oder in Zukunft im Rahmen einer Modernisierung der Heizungsanlage fordert.