Einfach Kleben ohne Bohren

Die Wandbefestigung wird an der Duschkabine montiert, danach wird der Klebstoff aufgetragen. Die Duschkabine wird auf der gereinigten Oberfläche an der gewünschten Stelle befestigt. Nach kurzer Trockenzeit ist die Duschkabine einsatzbereit. Foto: Kermi GmbH / akz-m

Einfach Kleben ohne Bohren

(akz-m) Mit einer innovativen Klebetechnik wird aus einer Badewanne in Nullkommanichts eine vollwertige Duschkabine. Und das ganz ohne zu bohren. Die Befestigung ist sehr einfach und es wird nahezu kein Werkzeug benötigt. Die Montage erfolgt staub- und geräuschfrei und es werden keine Fliesen oder Fugen beschädigt. Ideal vor allem dann, wenn das Bohren nicht erlaubt ist, wie zum Beispiel in Mietwohnungen oder Wohnheimen. Denn beim Auszug lässt sich der Badewannenaufsatz rückstandslos demontieren, so hat man keinen Ärger mit dem Vermieter.

Hervorragende Alternative

Und mit einem neuen Klebeset kann er anschließend beim Einzug in eine neue Wohnung problemlos wiederverwendet werden. Auch gibt es Badewannensituationen, wo das Bohren nicht möglich ist, zum Beispiel bei einer Montage an Fliesenkanten, bei harten Fliesen oder wenn sich Installationsleitungen oder ein Metallprofil unter der Fliese befinden. Und genau für solche Fälle ist dann diese neuartige Klebetechnik eine hervorragende Alternative.

Und auch in Sachen Haltbarkeit kann KermiGlue punkten, denn es handelt es sich um einen langzeitstabilen Hochleistungsklebstoff, der wasser-, witterungs- und alterungsbeständig ist und auch hohen Belastungen problemlos standhält. Eine rundum sichere Sache.