Charmante Duschlösung fürs Standard-Bad

Eine häufige Badsituation: Die Duschkabine ist direkt neben der Badewanne platziert. Die PEGA Pendeltür wurde mit einer feststehenden verkürzten Seitenwand kombiniert, die auf Maß gefertigt wurde. Foto: Kermi GmbH/akz-m

Charmante Duschlösung fürs Standard-Bad

(akz-o) Die Duschkabine grenzt direkt an die Badewanne – diese Raumaufteilung findet man tatsächlich in sehr vielen Bädern wieder. Kermi zeigt im Folgenden, wie diese Situation charmant gelöst werden kann.

Kleine Bäder gibt es reichlich und aus Platzgründen grenzt dort oftmals die Duschkabine direkt an die Badewanne. So muss weder auf das eine noch das andere verzichtet werden. Kermi zeigt, wie sich genau diese „Standard-Badsituation“ optisch schön gestalten lässt. Im konkreten Beispiel wurde eine Pendeltür-Variante der Serie PEGA eingesetzt, die sich dank bewährter Technik bequem nach außen und innen öffnen lässt und eine großzügige Einstiegsfreiheit bietet. Kombiniert wurde diese mit einer feststehenden verkürzten Seitenwand, die individuell auf Maß gefertigt wurde und eine exakt auf den Badewannensockel abgestimmte Höhe hat. Eine saubere und schicke Lösung, die den Raum optimal ausnutzt. Ohne Bodenschwelle installiert und in Kombination mit dem individuell gefliesten Kermi Duschplatz LINE ist eine komfortable, bodeneben begehbare Duschlösung entstanden.