Wie gefährlich kann eine Meningokokken-Sepsis werden?

Wie gefährlich kann eine Meningokokken-Sepsis werden?

(akz-m) Mit etwa 300 Fällen pro Jahr sind Meningokokken-Erkrankungen zwar verhältnismäßig selten, können aber innerhalb weniger Stunden lebensbedrohlich werden. Eine Erkrankung führt in 2/3 der Fälle zu einer Meningitis (Hirnhautentzündung), in 1/3 kommt es zu einer Sepsis (Blutvergiftung). Was dabe...
"Wie gefährlich kann eine Meningokokken-Sepsis werden?" weiterlesen ...
Meningokokken-Sepsis – Wie Eltern ihre Kinder bestmöglich schützen können

Meningokokken-Sepsis – Wie Eltern ihre Kinder bestmöglich schützen können

(akz-m) Zum Welt-Sepsis-Tag am 13. September soll es neben der Aufklärung über die gefährliche Erkrankung vor allem um die möglichen Schutzmaßnahmen gehen. Denn vor einigen Ursachen und den schwerwiegenden Folgen der Blutvergiftung können Impfungen schützen. Blutvergiftungen sind die dritthäufigste ...
"Meningokokken-Sepsis – Wie Eltern ihre Kinder bestmöglich schützen können" weiterlesen ...
13. September: Welt-Sepsis-Tag – Was die Blutvergiftung so gefährlich macht

13. September: Welt-Sepsis-Tag – Was die Blutvergiftung so gefährlich macht

(akz-m) Eine Sepsis, im Volksmund auch Blutvergiftung genannt, ist die schlimmste Verlaufsform einer Infektion. Das Krankheitsbild wird häufig nicht erkannt und kann lebensbedrohlich sein. „Sepsis ist ein Notfall, der umgehend professionell behandelt werden muss“, sagt Dr. Johannes Schenkel, ärztlic...
"13. September: Welt-Sepsis-Tag – Was die Blutvergiftung so gefährlich macht" weiterlesen ...